th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery Flickr Youtube Instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Wechsel im Fachverband für das Güterbeförderungsgewerbe

Günther Reder folgt als WKÖ-Fachverbandsobmann auf Franz Danninger

Günther Reder, Obmann des Fachverbandes Güterbeförderung in der Wirtschaftskammer Österreich
© Reder Transporte KG Günther Reder, Obmann des Fachverbandes Güterbeförderung in der Wirtschaftskammer Österreich

Der Oberösterreicher Günther Reder übernimmt, zusammen mit seinen beiden Stellvertretern Markus Fischer und Roman Eder, ab sofort als Fachverbandsobmann die Geschicke des Fachverbandes Güterbeförderung in der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ). 

Güterbeförderungsgewerbe fit für die Zukunft machen

„Als Obmann möchte ich das österreichische Güterbeförderungsgewerbe fit für die Zukunft machen. Wir müssen uns ganz konkret und dringend den Herausforderungen der Digitalisierung, des Fahrermangels aber auch einer aktiven Imagearbeit mit der Marke „Friends on the Road“ stellen. Gleichzeitig danke ich meinem Vorgänger Franz Danninger für seine unermüdliche Arbeit für die österreichischen Transporteure. Er hat dem Thema „Lkw-Nacht-60er bzw. der Forderung nach dessen Aufhebung ein Gesicht gegeben“, so der neue Obmann Reder. (PWK276/DFS)

von

Das könnte Sie auch interessieren

Mobil

Cable Days 2019: 5G – ein neuer schneller Mobilfunkstandard oder mehr?

Mit 5G zu neuen Anwendungen: Der schnelle Mobilfunkstandard stand im Fokus von Vorträgen auf den Cable Days 2019 mehr

Alfred Harl

Harl: 5G und digitale Bildung sind Top-Prioritäten für Wirtschaftsstandort 

UBIT-Obmann bei Präsentation des Infrastrukturreports bei Future Business Austria: Österreich kann Vorreiterreiterrolle bei IT-Infrastruktur sein mehr