th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

WKÖ zu Lockdowngerüchten

Klarstellung aus dem Bundeskanzleramt

Logo
© WKÖ

Derzeit werden in hoher Frequenz unter anderem WhatsApp-Nachrichten geteilt, in denen ein möglicher Lockdown mit geschlossenen Lokalen und nächtlichen Ausgangsbeschränkungen ab 17.11.2021 genannt wird. Das Bundeskanzleramt hat dies bereits dementiert und die Gerüchte als „falsch“ bezeichnet. Diese Klarstellung ist wichtig, um Betriebe und in weiterer Folge Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nicht zu verunsichern. 

Das könnte Sie auch interessieren

Trauer Beerdigung Tod Begräbnis Sterben

WKÖ-Spitze: Österreich verliert mit Erhard Busek überzeugten Europäer und prägenden Innenpolitiker

Große Trauer um das Ableben des ehemaligen ÖVP-Obmanns und Vizekanzlers mehr

WKÖ

„Feuer am Dach“: Betroffene Unternehmen brauchen jetzt spürbare Kostenentlastung

Unternehmen in Gewerbe und Handwerk, Industrie und Transport und Verkehr massiv unter Druck – WKÖ-Bundessparten fordern Maßnahmenpaket mehr

Erdgas Gas

Bundesregierung präsentiert Energiepaket

Erste Entlastungsschritte gegen Teuerung mehr