th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

WKÖ begrüßt angekündigte Prämie für Lehrbetriebe

Kühnel: Können uns keine Ausbildungslücke leisten – Ausbildungsplatz Betrieb lässt sich durch nichts ersetzen

Lehre
© WKÖ

Die WKÖ begrüßt, dass die heimischen Lehrbetriebe Unterstützung durch einen Lehrlingsbonus in Höhe von 2000 Euro erhalten werden: „Die Bundesregierung stellt nun Mittel zur Verfügung, damit wir keinen Jahrgang in der Lehre verlieren. Der Lehrlingsbonus, der rückwirkend ab März wirksam werden soll, wird dazu beitragen, dass es zu keiner Ausbildungslücke nach der Corona-Krise kommen wird“, sagt Mariana Kühnel, stv. Generalsekretärin der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ). Der Ausbildungsplatz Betrieb lasse sich durch nichts ersetzen. 

Kleine und mittlere Ausbildungsbetriebe benötigen Anreiz

„Ohne Lehrlinge fehlt den Betrieben der Fachkräftenachwuchs und die Zeit des Fachkräftemangels ist noch nicht lange her. Insbesondere die kleinen und mittleren Ausbildungsbetriebe benötigen einen Anreiz. Wir brauchen diese Ausbildungsplätze, damit unsere Betriebe in den kommenden Jahren nicht einen Wettbewerbsverlust hinnehmen müssen. Denn der Verlust von Qualifikationen führt unweigerlich zu einem Qualitätsverlust, den wir uns als Exportstandort nicht leisten können“, so Kühnel.

Talentechecks intensivieren

Da die vergangenen zwei Monate auch dazu geführt haben, dass es – Corona-bedingt – zu einer Lücke in der Berufsorientierung gekommen ist, werde man nun die verbliebenen Wochen bis zum Herbst intensiv nutzen um die Absolventen auf die Chancen in der Lehre aufmerksam zu machen bzw. die Angebote für Talentechecks nochmals zu intensivieren. (us)

Das könnte Sie auch interessieren

Glühlampe

Fit für die Energiewende: 23 neue betriebliche Projekte in Dienste des Klimaschutzes und der Wirtschaftlichkeit

Seit 2004 bereits 793 WKÖ-Lehrgangsprojekte mit einen Einsparwert von 1,3 Milliarden Kilowattstunden pro Jahr entwickelt mehr

SPIK - Sozialpolitik informativ & kurz

Newsletter Abteilung Sozialpolitik und Gesundheit 30.7.2020 mehr