th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

WKÖ-Zoofachhandel: Tieranschaffung nur über vertrauenswürdige Quellen

Welttierschutztag am 4.Oktober 2021: Zoofachhandel als kompetenter Partner und Berater

WKÖ
© WKÖ

"Heimtiere sind Freunde, Gefährten, Partner und Therapeuten. Die positive, gesundheitliche und psychosoziale Wirkung auf den Menschen ist wissenschaftlich sehr gut dokumentiert. Vor allem Kinder können viel im Umgang mit Tieren lernen. Denn Haustiere machen pflichtbewusster, rücksichtsvoller und fördern durch non-verbale Konversation das Urvertrauen zur Steigerung des Selbstwertgefühls“, sagt Andreas Popper, Vorsitzender des österreichischen Zoofachhandels in der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).  

Vor Anschaffung eines Heimtieres sollte man sich die Zeit nehmen und sich in Ruhe über die Bedürfnisse des zukünftigen Mitbewohners informieren. Insbesondere sollte auf die Herkunft des Tieres geachtet werden und keine Tiere illegal oder aus fragwürdigen ausländischen Züchtungen angeschafft werden. Der Zoofachhandel und die österreichischen Züchter sind erste Adresse für den Erwerb vitaler und gesunder Jungtiere. Darüber hinaus warten noch viele, meist ausgewachsene Tiere in Tierschutzhäusern auf ein neues Zuhause.  

Unabhängig davon, woher die Tiere stammen, ist es wichtig ihr Wohlbefinden in allen Aspekten – von der Ernährung und Pflege über die Unterbringung bis hin zu Bewegung, Beschäftigung und Zuwendung - sicherzustellen und so einen Beitrag zum Schutz der Tiere und einer tiergerechten Haltung zu leisten.  

"Tierschutz ist dem österreichischen Zoofachhandel ein zentrales Anliegen. Wir beschäftigen uns tagtäglich mit artgerechter Haltung, Ernährung, Pflege und dem richtigen Zubehör. Wir stehen unseren Kund*innen für alle Fragen rund um Heimtiere zur Verfügung und können Dank unseres Expertenwissens wertvolle Tipps geben,“ unterstreicht Andreas Popper die Kompetenzen des österreichischen Zoofachhandels als Partner der Tiere und Ihrer Halter*innen.  

In rund 2 Mio. österreichischen Haushalten werden Heimtiere gehalten. Die beliebtesten Heimtiere sind Katzen und Hunde gefolgt von Kleintieren wie Hamster, Meerschweinchen, Kaninchen sowie Ziervögel, Reptilien und Zierfischen. (PWK468/NIS) 

Das könnte Sie auch interessieren

Hotel; Tourismus; Schlüssel; Lobby; Rezeption;

WKÖ Kraus-Winkler und Kadanka: „Stabiler Sommer, aber viel Sorge um Herbstbuchungen“

Inlandsgäste halten Hotellerie die Treue, aber Auslandsgäste fehlen – Betriebe brauchen Planungssicherheit – Impf-Appell, um weitere Verschärfung zu verhindern mehr

Pivatspitäler/Weiterentwicklung

Privatspitäler befürworten Reform und Weiterentwicklung des PRIKRAF

Der Fachverband der Gesundheitsbetriebe in der WKÖ begrüßt eine sachliche Debatte und legt eigenen Vorschlag für eine Neuregelung vor. mehr

WKÖ

WKÖ-Gewerbe und Handwerk: Erholung rascher als erwartet, aber noch unvollständig

Scheichelbauer-Schuster: Auf Vorkrisenumsatz fehlten im Halbjahr 700 Mio. Euro – Erwartung für viertes Quartal positiv, auch in konsumnahen Branchen. mehr