th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

WKÖ-Trefelik: Österreichischer Handel holt bei EuroSkills Gold

Bundesspartenobmann Trefelik gratuliert Salzburger Florian Hiebl zum Europameistertitel beim europäischen Wettbewerb der Berufe.

WKÖ-Spartenobmann (Handel) Rainer Trefelik gratuliert Florian Hiebl und Julia Grabner zur erfolgreichen Teilnahme bei der EuroSkills2021
© WKÖ WKÖ-Spartenobmann (Handel) Rainer Trefelik gratuliert Florian Hiebl und Julia Grabner zur erfolgreichen Teilnahme bei der EuroSkills2021

Die WKÖ Sparte Handel freut sich, dass der Handelsmitarbeiter Florian Hiebl aus der Sportartikelbranche beim Berufswettbewerb EuroSkills2021für Österreich die Goldmedaille im Bewerb "Retail Sales" holen konnte. "Bei der ersten EuroSkills für den Handel so eine Leistung abzurufen, ist großartig. Das bestätigt die Qualität der österreichischen Lehrbetriebe," freut sich Rainer Trefelik, Obmann der Bundsparte Handel in der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ) mit dem Europa-Champion. "Ich hoffe, der Event konnte viele junge Besucherinnen und Besucher inspirieren, sich für eine berufliche Ausbildung und Zukunft im Handel zu entscheiden."

"Es war eine tolle Erfahrung. Ich kann nur jedem empfehlen, bei so etwas mitzumachen. So ein Wettbewerb bringt einen persönlich weiter," strahlt Europas bester Verkäufer Florian Hiebl. "Ein Vorteil war sicher, dass der Level in Beratung und Verkauf in Österreich sehr hoch ist." Der 24-Jährige aus Radstadt konnte sich mit viel Verkaufs- und Sprachtalent im Bewerb aus rund 400 Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus 22 Nationen durchsetzen.

Für Skiworld Holzner in Obertauern ist Hiebls Erfolg eine Bestätigung als Ausbildungsbetrieb und "dass das duale System in Österreich eine großartige Grundlage für Karrieren legt. Florian ist für unseren Betrieb und die Region ein Aushängeschild. Wir brauchen mehr Nachwuchs wie ihn im Sportfachhandel, denn der hat definitiv Zukunftspotenzial."

33 Medaillen für Team Austria

Insgesamt räumte das Team Austria 33 Medaillen bei der EuroSkills von 22.9. bis 26.9.2021 ab. 54 österreichische Fachkräfte nahmen bei der 7. Berufseuropameisterschaft in Graz teil. Erstmals war der Handel als eigene Wettbewerbskategorie zur EuroSkills zugelassen.

Neben Florian Hiebl ging als außerordentliche Teilnehmerin Julia Grabner ins Rennen und zeigte eine hervorragende Performance. Sie wurde im Hochzeits- und Modehaus Steinecker im niederösterreichischen Randegg ausgebildet und ist heute für Steinecker in Salzburg tätig. "Bewerbe wie EuroSkills sind klasse", resümiert Grabner. "Solche Berufswettbewerbe zeigen, wie man sich im Beruf entwickeln und weiterbilden kann." Sie macht ihren Job jedenfalls mit Begeisterung: "Wenn ich zwei Stunden vor einer Braut stehe und sie freut sich dann, dass das Kleid perfekt passt, das macht mir Freude", so Grabner.

Die nächste große Leistungsschau junger Berufstalente findet mit den AustrianSkills2021 von 18.-21. November in Salzburg gemeinsam mit der Berufs-Info-Messe sowie der BeSt³ – der Messe für Beruf, Studium und Weiterbildung statt. Mehr Infos dazu gibt es unter www.skillsaustria.at.

Das könnte Sie auch interessieren

Chemische Industrie

WIFO-Studie: Klimaschutz hängt von Innovationen der chemischen Industrie ab

Erste gesamthafte Analyse des Green Deals zeigt Bedeutung der Branche beim Umstieg auf erneuerbare Energie, Reduzierung der Abhängigkeit von fossilen Trägern und CO2-Sparpotenziale mehr

Ein Paar lächelnd mit Popcorn im Kino

Kinos: Trotz Krisensituation grundsätzlich positive Stimmung in der Branche

Österreichische Kinobranche tagte in Innsbruck - WKÖ-Dörfler: Kinos haben sich zwar als resilient erwiesen - Neue Herausforderungen machen weitere Unterstützung notwendig mehr

Mineraloel Industrie

Chemische Industrie: Gaskrise könnte zur Versorgungskrise werden

Importstopp von Erdgas gefährdet Produktion und Arbeitsplätze      in Österreich  mehr