th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

WKÖ-Trefelik: Gastronomie und Hotellerie bringen Einkaufserlebnis zurück

Öffnung wird Kundenfrequenz erhöhen und Impulskäufe generieren

Envato
© Envato

"Für den österreichischen Handel ist die Öffnung der Gastronomie und Hotellerie am Mittwoch ein Tag der Freude und ein weiterer Schritt in Richtung Normalität. Denn Handel und Gastronomie sind eine eng verwobene Einheit, die bei unseren Kunden das gewohnte Einkaufserlebnis ermöglicht“, zeigt sich Rainer Trefelik, Obmann der Bundesparte Handel in der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ), über die Öffnung erfreut. Die Gastronomie und Hotellerie gelten für den österreichischen Handel als Frequenzbringer und sorgen für die dringend nötigen Impulskäufe. "Wir sind davon überzeugt, dass durch die Sicherheitsvorkehrungen im Handel, der Gastronomie und Hotellerie ein sorgenfreier Einkauf möglich ist", so Trefelik. 

Touristen sorgen für zusätzlichen Umsatz 

Die ab Mittwoch gelockerte Einreiseverordnung und damit der Entfall der Quarantänepflicht durch den verpflichtenden Nachweis einer Impfung, Testung oder Genesung (3-G-Regel) aus zahlreichen Ländern ist ein weiterer wichtiger Schritt für den Handel. Mit Zuversicht wird vor allem auf die Sommermonate und die wichtigen Gäste aus dem Ausland geblickt. Neben den Touristen fehlten bis jetzt auch die Bewohner aus den Grenzregionen, die gerne einen Shopping-Ausflug nach Österreich machen. "Weitere Öffnungen werden die ausländischen Gäste zurückbringen, darauf freut sich nicht nur der Tourismus, sondern auch der Handel“, so Trefelik. Laut einer Studie der Bundesparte Handel gaben Touristen aus dem Ausland im Vorkrisenjahr 2019 mehr als vier Mrd. Euro im österreichischen Handel aus. (PWK245/NIS)

Das könnte Sie auch interessieren

Betriebliche Testungen

WKÖ-Handel: Trefelik begrüßt Absage an Eintrittstests im Handel

Im stationären Handel werden damit Spontaneinkäufe möglich – "positives Signal an Betriebe und Kunden“ mehr

Tourismuspersonal

WKÖ-Tourismus: Ab 1. Juli darf wieder gefeiert werden!

Tourismus-Obmann Seeber: „Wir freuen uns, bald wieder in lächelnde Gesichter blicken zu können“ mehr