th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

WKÖ-Spitze gratuliert Christa Schweng zur Wahl als Präsidentin des Europäischen Wirtschafts- und Sozialausschusses

EU-Expertin der Wirtschaftskammer Österreich steht bis März 2023 an der Spitze des EWSA

Christa Schweng
© EU 2020, source: EESC

Die langjährige Expertin für europäische Sozialpolitik in der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ), Christa Schweng, wurde heute, Mittwoch, in Brüssel zur Präsidentin des Europäischen Wirtschafts- und Sozialausschusses gewählt. "Ich gratuliere Christa Schweng herzlich zu dieser wichtigen Funktion. Christa Schweng vertritt für die WKÖ seit 1998 im EWSA die Anliegen der Wirtschaft. Als profunde Kennerin des EWSA und der wirtschaftlichen und sozialen Herausforderungen im EU-Kontext ist sie eine exzellente Wahl, um in dieser für Europa so herausfordernden Zeit die Stimme der organisierten Zivilgesellschaft zu sein", sagt WKÖ-Präsident Harald Mahrer. Dieser Gratulation schließt sich WKÖ-Generalsekretär Karlheinz Kopf an: "Ich freue mich, dass der EWSA mit Christa Schweng nun eine Präsidentin hat, die alle Voraussetzungen mitbringt, dass Europa in wirtschaftlichen und sozialen Belangen wieder nach vorne blicken kann." 

Der EWSA ist eine beratende Einrichtung der EU und setzt sich aus Vertretern von Arbeitgeber- und Arbeitnehmerorganisationen sowie weiteren Interessengruppen (Konsumenten, Landwirte, NGOs etc.) zusammen. Er gibt u.a. Stellungnahmen zu geplanten EU-Rechtsvorschriften ab. Christa Schweng steht bis März 2023 an der Spitze des EWSA. 

"Europa ist wirtschaftlich hart von der Corona-Pandemie getroffen. Wir müssen jetzt alle Kräfte bündeln, um Europa so gut wie möglich durch diese schwere Zeit zu bringen. Auch die im EWSA vereinten Kräfte der organisierten Zivilgesellschaft können hier einen wichtigen Beitrag leisten", betont Mahrer. "Wir wünschen Christa Schweng für ihre neue Aufgabe alles Gute und viel Erfolg", so Mahrer und Kopf. (PWK495/SR)

Das könnte Sie auch interessieren

WKÖ-Generalsekretär Karlheinz Kopf und WKÖ-Präsident Harald Mahrer

WKÖ-Spitze: Mit starker Standortpolitik gemeinsam den Weg aus der Krise ebnen

Standort stärken und Mut machen - mit Zukunftsinvestitionen nachhaltig Beschäftigung ermöglichen mehr

Lehrlinge

Lehrlingsmarkt: Trotz Corona blieb Katastrophe aus

Über 102.000 Lehrlinge werden aktuell in den österreichischen Unternehmen ausgebildet - nur 0,6 Prozent weniger als im Vorjahr. mehr