th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

WKÖ-Präsident Mahrer: Trauer um Herbert Tumpel

„Ein wichtiger Vertreter der Sozialpartnerschaft ist von uns gegangen“

Herbert Tumpel
© WKÖ/Blauensteiner Herbert Tumpel

„Mit Herbert Tumpel ist ein ehemaliger AK-Präsident, der sich immer mit großem Einsatz und Engagement für die Sozialpartnerschaft eingesetzt hat, von uns gegangen“, reagiert Harald Mahrer, Präsident der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ), auf die Nachricht des Todes des früheren Arbeiterkammer-Präsidenten. „Mir sind zahlreiche Leistungen Tumpels in Erinnerung, die untrennbar mit einer gut funktionierenden Sozialpartnerschaft verbunden sind. Dabei hat er immer in einem gesamtösterreichischen Interesse gehandelt“, betont Mahrer. Unter anderem trug er wesentlich dazu bei, dass sich Arbeitnehmer und Arbeitgeber auf das Modell „Abfertigung neu“ geeinigt hatten. Ebenso habe Tumpel für wichtige Reformen innerhalb der AK gesorgt.

„Herbert Tumpel war stets um sachliche Lösungen bemüht und stellte das Miteinander vor das Gegeneinander. Mein Mitgefühl und meine Gedanken sind bei seiner Familie und seinen Angehörigen, insbesondere bei seiner Ehefrau Gertrude Tumpel-Gugerell“, so Mahrer.
(PWK665/DFS)

Das könnte Sie auch interessieren

  • Kreativwirtschaft
Kreativwirtschaft

Beste Kreativwirtschaftsgeschichte 2019 gesucht 

Wettbewerb für Kreativschaffende und ihre Kunden aus der Wirtschaft startet – Kreativwirtschaft-Austria-Trautenberger: Wer in kreative Leistungen investiert, punktet mehr

  • News
Wirtschaftskammerpräsident Harald Mahrer und  Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck stellten den Achten Österreichischen Kreativwirtschaftsbericht vor

Schramböck/Mahrer: Kreativwirtschaft als Wirtschafts- und Innovationsmotor 

BMDW und WKÖ präsentieren 8. Österreichischen Kreativwirtschaftsbericht - 22 Milliarden Euro Umsatz, 153.000 Mitarbeiter und stark bei Internationalisierung mehr