th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

WKÖ-Präsident Leitl zur Wiederwahl von Rabmer-Koller: „Erfolgreichen Weg weiter gehen“

Vorsitzende des Hauptverbandes heute wiedergewählt– 2016 Erfolge wie Kinder-Reha-Zentren oder erfolgreicher Abschluss der 15 a-Vereinbarungen

©

Wirtschaftskammerpräsident Christoph Leitl gratuliert Ulrike Rabmer-Koller zu heute erfolgten Wiederwahl als Vorsitzende des Vorstandes im Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger. „In dieser Funktion hat Ulrike Rabmer-Koller im vergangenen Jahr bereits Vieles bewegt und ausgezeichnete Arbeit geleistet“, unterstreicht Leitl. In diesem Zusammenhang sei beispielsweise auf die Einrichtung eigener Rehabilitationszentren für Kinder und Jugendliche zu verweisen, die Rabmer-Koller ab Sommer 2016 zur Umsetzung gebracht hat.

Dadurch werde es möglich, dass Reha-Therapien für Kinder die spezielle Beachtung finden, die ihnen bisher nicht zugekommen ist, so Leitl. 

Auch den erfolgreichen Abschluss der gesamten 15 a-Vereinbarungen (Bund-Länder-Vereinbarungen laut Verfassungsgesetz) im Sozialversicherungsbereich könne Rabmer-Koller auf der Haben-Seite verbuchen. „Ich freue mich, dass der Hauptverband mit Ulrike Rabmer-Koller an der Spitze seinen erfolgreichen Weg weiter beschreiten kann und wünsche alles Gute und viel Erfolg für die weiteren Herausforderungen“. (PWK055/PM)

von

Das könnte Sie auch interessieren

  • News
Newsportal Studienplatzfinanzierung: Nächste Regierung muss Versäumnis nachholen

Studienplatzfinanzierung: Nächste Regierung muss Versäumnis nachholen

WKÖ begrüßt Sicherung der Uni-Finanzierung – Probleme bei Betreuungsverhältnissen und Drop-outs müssen aber gelöst werden mehr

  • News
Newsportal Roth: Eindeutiges Ja des EU-Parlaments für CETA ist eindeutiges Ja für freie Märkte und gegen Handelsschranken 

Roth: Eindeutiges Ja des EU-Parlaments für CETA ist eindeutiges Ja für freie Märkte und gegen Handelsschranken 

Wirtschaft tritt für rasche vorläufige Anwendung des EU-Kanada Freihandelsabkommens CETA ein mehr