th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

WKÖ-Mahrer: Startup-Hilfspaket ist notwendige Investition in die Zukunft nach Corona

Startups bringen potenziell hohe gesamtwirtschaftliche Effekte bei Jobs, Innovationen und Investitionen

WKÖ-Präsident Harald Mahrer beim Wirtschaftsparlament
© WKÖ/Nadine Studeny

„Mit dem 150 Mio. Euro Startup-Hilfspaket hat die Regierung einen notwendigen Schritt zur Unterstützung der österreichischen Gründerszene gesetzt. Startups bringen potenziell hohe gesamtwirtschaftliche Effekte bei Jobs, Innovationen und Investitionen, sind also wesentliche Impulsgeber und Schrittmacher für die Zukunft nach Corona“, sagt WKÖ-Präsident Harald Mahrer anlässlich des heute, Donnerstag, von den Bundesministerinnen Margarete Schramböck und Leonore Gewessler präsentierten Startup-Hilfspakets der Bundesregierung. 

Rot-weiß-rotes Sicherheitsnetz weiter spannen

Mahrer: „Damit wird auch Startups in dieser schwierigen Zeit eine möglichst gezielte Unterstützung geboten. Das rot-weiß-rote Sicherheitsnetz für die heimischen Betriebe wird noch weiter gespannt. Die Hilfspakete sind eine wichtige Investition in die Zukunft nach Corona und der Startschuss für ein starkes Comeback des Standorts.“ 

Das könnte Sie auch interessieren

WKÖ-Vizepräsidentin und FiW-Bundesvorsitzende Martha Schultz

FiW-Schultz: Corona-Krise macht Herausforderungen der Vereinbarkeit von Familie und Beruf deutlich

Frau in der Wirtschaft: Unternehmerinnen brauchen eine flächendeckende, bedarfsorientierte und flexible Kinderbetreuung mehr

WKÖ-Präsident Harald Mahrer und Generalsekretär Karlheinz Kopf

WKÖ-Spitze begrüßt Maßnahmenpaket für rot-weiß-roten Weg aus Krise

Mahrer/Kopf: Bundesregierung folgt WKÖ-Formel „runter mit Steuern, rauf mit Konsum und Investitionen“ – WKÖ setzt sich nun für rasche Umsetzung ein mehr