th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

WKÖ-Mahrer: Dank an Christoph Leitl für 4 Jahre starke Eurochambres-Präsidentschaft im Dienst der europäischen Unternehmen

Leitl gibt Funktion als Präsident der Europäischen Wirtschaftskammern zum Jahreswechsel an Luxemburger Luc Frieden ab – weiterhin Vorsitzender der Global Chamber Platform

WKÖ-Präsident Harald Mahrer
© WKÖ/Marek Knopp

"Europas Unternehmerinnen und Unternehmer waren in den vergangenen Jahren mit Herausforderungen konfrontiert, die bis vor gar nicht so langer Zeit schlicht unvorstellbar waren – ob das die Corona-Pandemie betrifft, den Brexit oder den Handelsstreit zwischen der EU und den USA. Mit Christoph Leitl als Präsident der Europäischen Wirtschaftskammern Eurochambres hatten die Betriebe auf europäischer Ebene in den vergangenen vier Jahren einen verlässlichen und starken Fürsprecher und Wegbegleiter. Leitl hat sich unermüdlich dafür eingesetzt, dass Europa mit einer starken gemeinsamen Stimme den globalen Herausforderungen begegnet und seine Wettbewerbsfähigkeit im internationalen Kontext stärkt. Dafür im Namen der österreichischen Wirtschaft, aber auch von mir ganz persönlich ein großes Danke", sagt Wirtschaftskammer-Präsident Harald Mahrer zum bevorstehenden Wechsel an der Spitze von Eurochambres.

Mit 1. Jänner 2022 übernimmt der Luxemburger Luc Frieden die Präsidentschaft bei den Europäischen Wirtschaftskammern. Leitl wird am Präsidium von Eurochambres künftig als Ehrenpräsident teilnehmen und weiterhin Vorsitzender der Global Chamber Platform sein, wo er rund 100 Mio. Unternehmen mit rund 1 Milliarde Beschäftigten vertritt. 

WKÖ-Vizepräsidentin Schultz wird Vizepräsidentin von Eurochambres 

Auch in Zukunft ist Österreichs Wirtschaft bei Eurochambres stark vertreten: WKÖ-Vizepräsidentin Martha Schultz wird ab Jänner 2022 zur Vizepräsidentin von Eurochambres aufsteigen und dort – neben ihrer Funktion als Vorsitzende des von ihr begründeten European Women Network – vor allem die Themen Bildung und Jugend in den Fokus nehmen. Mahrer: "Ich freue mich, dass wir mit Martha Schultz als künftiger Vizepräsidentin von Eurochambres weiterhin eine starke rot-weiß-rote Stimme an dieser wichtigen europäischen Schaltstelle haben werden."

Eurochambres vertritt auf EU-Ebene über 1700 regionale und lokale Kammern in 43 Ländern die Interessen von rund 20 Millionen Unternehmen. (SR)

Das könnte Sie auch interessieren

CodingDay2021: Moderator Jürgen Winterleitner, BM Heinz Faßmann, WKÖ-Vizepräsidentin Carmen Goby, BM Margarete Schramböck

Partnersuche für Hunde, spielerisches Lernen, sicherer unterwegs: Das sind die Sieger des WKÖ LehrlingsHackathons 2021

183 Lehrlinge programmierten innovative Handy-Tools: Beim CodingDay2021 am 9. November wurden die elf besten Teams ausgezeichnet. mehr

Harald Mahrer und Karlheinz Kopf

WKÖ-Leitung: Pandemie weiter bekämpfen, ohne Betriebe und Beschäftigte zu gefährden

Vorziehen des Stufenplans führt zu wirtschaftlichen Einschränkungen der Betriebe – Rasch Gespräche über Verlängerung der Unternehmenshilfen führen mehr