th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

WKÖ-Leitung: Planungssicherheit für Markthändler wiederhergestellt

Wichtige Forderung für die österreichischen Markthändler umgesetzt - Gemeinden können Gelegenheitsmärkte wieder genehmigen - Markthandel ab Anfang Juni wieder möglich

WKÖ Logo
© WKÖ

„Mit der Umsetzung unserer Forderung nach der Öffnung der Gelegenheitsmärkte haben wir für 3.300 aktive Mitglieder wieder eine Perspektive und die Existenzgrundlage wiederhergestellt“, so Harald Mahrer, Präsident der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ). Der Markthandel, der vorwiegend von Kleinstunternehmen betrieben wird, war durch die Pandemie massiv betroffen. Umso erfreulicher ist, dass ab Anfang Juni die Gelegenheitsmärkte wieder problemlos möglich sind.   

„Für die österreichischen Markthändler konnten wir nun wieder Planungssicherheit herstellen. Denn ab Juni ist das Abhalten eines Gelegenheits- Wochen, oder Monatsmaktes wieder möglich“, ergänzt WKÖ-Generalsekretär Karlheinz Kopf. (PWK 273/NIS)

Das könnte Sie auch interessieren

Homeoffice, Arbeitsplatzpauschale

WKÖ-Kopf: Steuerliche Erleichterungen stärken Betrieben den Rücken

Arbeitsplatzpauschale, Steuer-Stundungen und Gutschein-Regelung passieren den Finanzausschuss mehr

Homeoffice, Absetzbarkeit des Arbeitsplatzes

JW-Holzinger: Nächste Etappe zur leichteren Absetzbarkeit des Arbeitsplatzes geschafft

Arbeitsplatzpauschale und damit langjährige Forderung der Jungen Wirtschaft im Finanzausschuss auf Schiene gebracht mehr

Logo

WKÖ zu Lockdowngerüchten

Klarstellung aus dem Bundeskanzleramt mehr