th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

WKÖ-Kühnel: Budget stellt Weichen bei Forschung und Innovation in Richtung Zukunft

Wirtschaft begrüßt langfristige Dotierung der Nationalstiftung und positive Budgetpläne im FTI Bereich 

GSV Mag. Mariana Kühnel, M.A.
© WKÖ

Die gestern, Mittwoch, vorgelegten Budgetpläne zeigen, dass auch im Forschungs-, Innovations-, und Bildungsbereich die Weichen in Richtung Zukunft gestellt werden. Mariana Kühnel, stv. WKÖ-Generalsekretärin: „Im FTI Bereich werden die richtigen Maßnahmen gesetzt und mit substantiellen Mitteln unterlegt. Das ist die Unterstützung, die unsere Betriebe brauchen, um mit den Zukunftsthemen Forschung, Innovation und Digitalisierung unseren Wirtschaftsstandort nachhaltig aufzustellen und nach der Krise durchstarten zu können.“

Neben der Verlängerung der Mittel, welche insbesondere der angewandten unternehmerischen Forschung zugutekommen und zusätzlichen Mitteln im Bereich Life-Science und IPCEIs, wird insbesondere die langfristige Dotierung der Nationalstiftung in Höhe von 140 Mio. jährlich positiv aufgenommen. "Damit kann Österreich seine Rolle als Forschungsstandort weiter ausbauen", so Kühnel. Gleichzeitig komme die neue Strategie für Forschung, Technologie und Innovation (FTI Strategie 2030) in Umsetzung. 

Mit den Maßnahmen im Bildungsbereich rücke die Finanzierung von Nach-Coronamaßnahmen in den Vordergrund und es werde ein deutlicher Anschub für Digitalisierung gesetzt, "die nun konsequent umgesetzt werden muss, damit moderne Inhalte und Infrastruktur flächendeckend in der Schule eingesetzt werden könne". Kühnel verwies etwa auf das 100-Schulen-Projekt oder den Ausbau ganztägiger Schulformen: "Für die Wirtschaft ist Planungssicherheit in relevanten Zukunftsthemen wie Forschung, Innovation und Bildung aktuell wichtiger denn je. Die Wirtschaftskammer begrüßt, dass die Budgets im FTI Bereich entsprechend ausgestattet werden und die Fortführung der Nationalstiftung beschlossen wurde."

(PWK491)

Das könnte Sie auch interessieren

Weißer LKW auf Straße fahrend, umliegende Landschaft bewegungsunscharf,

WKÖ-Klacska: „Auch Transportwirtschaft braucht eine Energiepreisbremse“

Steigende Treibstroffpreise und bereits auftretende      Knappheiten belasten die Branche – es braucht      Entlastungsmaßnahmen, die tatsächlich ankommen mehr

WKÖ-Generalsekretär Karlheinz Kopf

WKÖ-Kopf: UVP-Novelle bringt endlich raschere Verfahren, aber auch neue Hürden

Novelle zum UVP-Gesetz greift viele Vorschläge der Wirtschaft mehr

WKÖ-Generalsekretär Karlheinz Kopf

WKÖ-Kopf: Brauchen deutsch-österreichischen Schulterschluss für rasche EU-Maßnahmen

Versorgungssicherheit und Leistbarkeit von Energie müssen höchste Priorität haben, hohe Erwartungen an Treffen von FBM Gewessler mit Minister Habeck mehr