th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

WKÖ-Kopf: Praktikable Regelung für Lehrlinge in Kurzarbeit erzielt

Lehrlinge auch in nächster Phase der Corona-Kurzarbeit förderbar – Nachweis für Ausbildungszeiten ist Voraussetzung 

WKÖ-Generalsekretär Karlheinz Kopf
© WKÖ/Marek Knopp
„Vor März dieses Jahres konnten Lehrlinge nicht in Kurzarbeit gehen. Erst mit Einführung der Corona-Kurzarbeit wurde dies für Krisenzeiten ermöglicht und auch für die mit Oktober startende Phase drei der Kurzarbeit ist es uns gelungen, eine gute Lösung für Lehrlinge zu finden“, sagt Karlheinz Kopf, Generalsekretär der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ). „Es handelt sich um eine Lösung, die die Ausbildung der jungen Leute sicherstellt. Die Lehrlinge von heute sind schließlich unsere Fachkräfte von morgen“, betont Kopf.

So ist für die Phase drei der Corona-Kurzarbeit, die ab 1. Oktober 2020 bis 31. März 2021 gilt, ein Nachweis über bestimmte Ausbildungszeiten Voraussetzung: Konkret müssen mindestens 50 Prozent der Arbeitszeit, die im Kurzarbeitszeitraum anfallen, für Ausbildung genutzt werden. Kurse sollen dabei vom AMS gefördert werden. „Je länger die Kurzarbeit dauert, desto schwieriger wird es für die Betriebe, die Ausbildungspflicht, die für Lehrlinge ja gilt, zu erfüllen. Daher ist es positiv, dass es hierfür nun klare Vorgaben gibt und eine praktikable Regelung gefunden wurde“, so Kopf. (PWK426/DFS)

Das könnte Sie auch interessieren

Euro Europaeische Waehrung Eurozeichen Finanz Geld Handel Kaufen Portemonnaie Teilen Uhr Waehrungssymbol Geldbörse

Wasserwirtschaftlich relevante Förderungsmöglichkeiten im Gesetz verankert

Investitionen in betriebliche Abwassermaßnahmen sowie Trinkwasserver- und Abwasserentsorgung mehr

Große Entlastung für kleine Unternehmen

Erhöhung der Kleinunternehmergrenze mehr