th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

WKÖ-Klacska betroffen über Tod des ehemaligen Spartenobmanns Harald Bollmann

Bollmann war 15 Jahre Obmann der Bundessparte Transport und Verkehr – im Herbst erhielt er den Hermes Verkehrs.Logistik.Preis für sein Lebenswerk

Betroffenheit über Tod von Harald Bollmann
© Envato

Harald Bollmann, langjähriger Spitzenfunktionär der heimischen Verkehrswirtschaft, ist im 79. Lebensjahr nach längerer Krankheit verstorben. "Sein Tod macht mich sehr betroffen. Er hat Großes für die Branche geleistet und unter anderem beim EU-Beitritt wichtige Weichen gestellt. Ich möchte der Familie Harald Bollmanns meine aufrichtige Anteilnahme aussprechen", sagt Alexander Klacska, Obmann der Bundessparte Transport und Verkehr in der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ). 

Harald Bollmann
© WKÖ Harald Bollmann

Harald Bollmann fungierte 15 Jahre als Obmann der Bundessparte Transport und Verkehr. Als Interessenvertreter für die Speditionsunternehmen war er zudem führender Branchenvertreter auf WKÖ-Bundesebene, in der Wirtschaftskammer Wien sowie in Verbänden.

Zu den besonderen Erfolgen seiner Tätigkeit gehören die im Zuge des EU-Beitritts erfolgreiche Umstellung der heimischen Verkehrsunternehmen, die Einführung der elektronischen Maut anstatt einer händischen Bemautung oder die nachhaltige Verankerung der universitären Forschung für die Transportwirtschaft und die Logistik. Noch im vergangenen Herbst erhielt er den Hermes Verkehrs.Logistik.Preis als Auszeichnung für sein Lebenswerk und sein Engagement als erfolgreicher Unternehmer und Interessensvertreter. (PWK118/DFS)


Das könnte Sie auch interessieren

Pkw-Neuzulassungen

Pkw-Neuzulassungen sind 2020 um ein Viertel zurückgegangen

Boom bei Wohnwägen, Zweirädern und Traktoren - Deutliches      Minus bei Lkw - Gebrauchtwagenmarkt von Coronakrise weniger  betroffen - Über sieben Millionen Kfz in Österreich  mehr

Schutzmasken

Gewerbe und Handwerk: Durch Corona-Pandemie um Jahre zurückgeworfen

Obfrau Scheichelbauer-Schuster: "Krise offenbart zwei Gesichter": Konsumnahe Branchen tief im Minus, investitionsgüternahe Branchen stabil – Meisterabschlüsse 2020 auf hohem Niveau mehr