th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

WKÖ-Haidvogel: Neues Telekommunikationsgesetzt schafft Grundlagen für nächsten 10 Jahre

Telekommunikationsinfrastruktur entscheidend für den Wirtschaftsstandort - Neuer Rechtsrahmen ist wichtiges Signal für Mobilfunk- und Festnetzausbau

WKÖ
© WKÖ

Mit der heutigen Verabschiedung des neuen Telekommunikationsgesetzes (TKG 2020) wurden für das kommende Jahrzehnt die Grundlagen für die Arbeit der gesamten Telekommunikationsbranche gelegt. Entscheidend für die Förderung des Netzausbaus ist vor allem die Neuformulierung der sogenannten Leitungsrechte. Hier gab es wichtige Klarstellungen zur Leitungsverlegung im Boden von Gemeinden und Unternehmen der öffentlichen Hand. Für den Mobilfunk ist das neue Leitungsrecht für Antennentragemasten ein wichtiges Signal.

Modernste Infrastruktur im globalen Wettbewerb

"Rechtssicherheit bei der Verlegung von Leitungen und dem Errichten von Sendemasten ist neben den Kostenfragen der entscheidende Faktor für einen weiterhin zügigen Ausbau im Festnetz wie im Mobilfunk“, betont Gerhard Haidvogel, Obmann des Fachverbandes Telekom-Rundfunk in der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ). Mit dem neuen TKG wird einmal mehr unterstrichen, dass die Versorgung des ganzen Landes mit modernster Telekommunikationsinfrastruktur entscheidend für den Wirtschaftsstandort Österreich im europäischen und globalen Wettbewerb ist.

Leitungsverlegung mit Augenmaß

In den kommenden Wochen werde es darum gehen, die zahlreichen Verordnungen zu begleiten, damit gerade die Abgeltungen für die Verlegung von Leitungen mit Augenmaß umgesetzt werden, so Haidvogel, der abschließend betont: "Die Konsumenten profitieren von mehreren Neuerungen, die vor allem die Orientierung unter den vielen Angeboten erleichtern sollen. Aufgrund des intensiven und multimodalen Wettbewerbs der österreichischen Telekommunikationsanbieter werden die Nutzerinnen und Nutzer auch weiterhin von neuester Technologie zu sehr niedrigen Preisen bei zugleich hoher Servicequalität profitieren.“ 

Das könnte Sie auch interessieren

Susanne Kraus-Winkler, Obfrau des Fachverbandes Hotellerie, und Mario Pulker, Obmann des Fachverbands Gastronomie in der Wirtschaftskammer Österreich

WKÖ-Gastronomie und Hotellerie: Branchenvertretung kämpft für Rechtssicherheit bei Kündigungsregelung im Hotel- und Gastgewerbe

Kraus-Winkler und Pulker: Keine Bereitschaft der Gewerkschaft vida für eine gemeinsame Lösung - Feststellungsantrag beim OGH eingebracht mehr

WKÖ

Industrie fordert kluge Entlastungspolitik mit weniger Steuern und mehr Investitionsanreizen

WKÖ-Industrieobmann Menz für Senkung der Körperschaftsteuer – Weniger Steuerlast bringt mehr Wachstum und sichert die Arbeitsplätze im Land mehr

Envato

WKÖ-Fachverbandsobmann Mrazek: Die Werbebranche wächst wieder

Die Auftragsbücher füllen sich – doch die aktuelle Geschäftslage ist noch nicht ganz auf Vorjahresniveau angekommen mehr