th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

WKÖ Global Trade Brief

Gut informiert: Aktuelle Themen und erläuternde Hintergrundinformationen zur Handelspolitik

Header HP-Newsletter
© WKÖ

In Zeiten von „fake news“ und „alternativen Fakten“ wird authentische Information immer wichtiger und wertvoller. 

Der handelspolitische Newsletter „WKÖ Global Trade Brief“ erscheint vierteljährlich und bietet sowohl mit aktuellen Themen als auch mit erläuternden Hintergrundinformationen ein möglichst vollständiges Gesamtbild darüber, wie handelspolitische Anliegen international, in der EU und in Österreich diskutiert und umgesetzt werden.


Tipp!

Möchten Sie über aktuelle Themen der Handelspolitik informiert werden?

Schreiben Sie bitte an fhp@wko.at


Ausgaben im Überblick

WKÖ Global Trade Brief Juli 2018

Neues zum BREXIT; Österreichs Vorsitz im Rat der Europäischen Union; Das WTO-Streitbeilegungssystem; Der Airbus-Boeing-Konflikt in der WTO; Handelsabkommen der EU mit Drittstaaten – Update; Europäischer Foreign Direct Investment Screening-Mechanismus; US-Zusatzzölle nun auch auf Aluminium- und Stahlexporte der EU; Mögliche US-Zusatzzölle auf den Import von Autos aus der EU, US-Zusatzzölle auf chinesische Importe in die USA ab 6. Juli 2018, USA kündigen das Iran-Atomabkommen; Antidumping- und Antisubventionsverfahren der EU - Projekt zur Modernisierung der Handelspolitischen Schutzinstrumente abgeschlossen; Bertelsmann Stiftung: Globalisierungsreport 2018


WKÖ Global Trade Brief März 2018

Brexit – Zollecht und Handelspolitik; Zukunft des Multilateralismus nach der 11. WTO-Ministerkonferenz in Buenos Aires, Dezember 2017; Multilateraler Investitionsgerichtshof; EU-VO zum Investment Screening; Bilaterale Handelsabkommen der EU: Mercosur, Chile, Mexiko, Japan; EK-Papier: Das bringen Handelsabkommen; „Regulatorische Kooperation in Handelsabkommen umgeht unsere Parlamente“ – Stimmt nicht!; FIW-Studie: USA, Trump und neuer Protektionismus; US-Maßnahmen zu Stahl und Aluminium; US–Schutzzölle auf Waschmaschinen und Solarzellen/-module; Modernisierung der Handelsschutzinstrumente; Neue Berechnungsmethode für Antidumping- und Antisubventionsverfahren der EU; WKÖ, FHP-Analyse: Nutzen und Kosten von internationalem Handel; ifo-Studie: Versteckter Protektionismus: Nicht-tarifäre Handelshemmnisse und ihre Folgen für den internationalen Handel




Das könnte Sie auch interessieren

  • News
Plastikflaschen

Plastikmüll: Das Ziel stimmt, nicht aber der von der EU beschrittene Weg 

Einwegkunststoff-Richtlinie wenig zielführend, um Abfälle im Meer effektiv zu verringern – Reglementierungen treiben Kosten in die Höhe mehr

  • News
pflege

WKÖ-Herz: 24h-Betreuung gewährleistet Unterstützung betreuungsbedürftiger Menschen in den eigenen vier Wänden 

Bereits zahlreiche Maßnahmen zur Qualitätssicherung gesetzt – Qualitätsgütesiegel für Agenturen wird kommen mehr