th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

WKÖ-Exportradar: neue Perspektiven für Österreichs Exporteure

Digitales Tool informiert über weltweite Corona-Situation und neue Exportchancen

Export
© WKÖ

Mit dem WKÖ-Exportradar bietet die AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA (AW) der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ) den heimischen Exporteurinnen und Exporteuren neue Wachstumsperspektiven auf den Weltmärkten und informiert über die aktuelle weltweite Coronavirus-Situation. „Wir zeigen unseren Betrieben, wo bereits jetzt neue Chancen entstehen und wie sich die Weltmärkte nach Corona entwickeln werden“, zeigt die stellvertretende WKÖ-Generalsekretärin Mariana Kühnel die Vorteile des neuen Tools auf. „Damit leisten wir einen Beitrag für ein rot-weiß-rotes Export-Comeback.“

Dabei profitieren die Unternehmen von dem weltweiten AW-Netzwerk, bestehend aus 70 WKÖ-Wirtschaftsdelegierten in über 100 Stützpunkten, das international vertreten und einzigartig positioniert ist, um relevante Informationen und Einschätzungen zu geben und die Firmen zu beraten. Zusätzlich erleichtern Prognosedaten zu Wirtschaftswachstum, Industrieproduktion und Importentwicklung die Orientierung auf den Weltmärkten.

Vorbereitung auf den virtuellen Exporttag 2020

Das Tool dient zudem als gute Vorbereitung für den Exporttag 2020, der dieses Jahr am 30. Juni erstmals völlig virtuell stattfinden wird. Dort stehen wie gewohnt die 70 WKÖ-Wirtschaftsdelegierten den österreichischen Betrieben für persönliche Beratungsgespräche zur Verfügung. „Mit dem WKÖ-Exportradar können sie sich perfekt auf den Exporttag vorbereiten und unseren Wirtschafsdelegierten die richtigen Fragen stellen“, betont Michael Otter, Leiter der AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA abschließend.

(PWK231/FS)

Das könnte Sie auch interessieren

Wirtschaftskammer-Präsident Harald Mahrer präsentiert die „Agenda EU 2019-2024“

Mahrer: Lösung für Kreditversicherer ist Stütze für Exportwirtschaft

Staatliche Haftungen im Umfang von 1 Mrd. Euro angekündigt mehr

USA

USA: Zweitwichtigster Exportmarkt für österreichische Unternehmen

Besuch von US-Außenminister Pompeo in Wien: Vereinigte Staaten sind Österreichs wichtigster außereuropäischer Handelspartner  mehr