th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Bundessparte Handel: Christoph Tamandl neuer Fachverbands-Geschäftsführer

Wechsel in der Geschäftsführung der Fachverbände Lebensmittelhandel, Agrarhandel, Online-Handel und Arzneimittelhandel/Drogerien: Tamandl folgt auf Richard Franta

Christoph Tamandl ist neuer Geschäftsführung der Fachverbände Lebensmittelhandel, Agrarhandel, Online-Handel und Arzneimittelhandel/Drogerien:
© WKÖ

Christoph Tamandl (46) hat mit 1. Juli 2020 die Geschäftsführung der Bundesgremialgruppe I in der Bundessparte Handel der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ) übernommen. Tamandl verantwortet damit ab sofort neben dem Fachverband Lebensmittelhandel die Branchen Agrarhandel, Pharmagroßhandel/Drogerien/Parfümerien sowie Online-Handel und Allgemeiner Handel. Tamandl folgt in dieser Rolle auf Richard Franta, der die Geschäftsführung seit knapp zwei Jahrzehnten innehatte und nach insgesamt 40 Jahren beruflicher Tätigkeit in der WKÖ in den Ruhestand tritt.

„Wir freuen uns, mit Christoph Tamandl einen international erprobten Experten der Konsumgüterbranche gewonnen zu haben“, sagt Franta. „Dank seiner langjährigen Erfahrung sowohl auf Unternehmensseite als auch auf Verbandsebene bringt er ein ausgezeichnetes Verständnis für die Bedürfnisse unserer Mitgliedsunternehmen mit.“

Wachstumsorientierte Rahmenbedingungen gefragt

Christoph Tamandl hält fest: „Ich freue mich auf diese neue Aufgabe und die enge Zusammenarbeit mit unseren Mitgliedsunternehmen. Mehr denn je brauchen unsere Betriebe jetzt wachstumsorientierte Rahmenbedingungen, die dazu beitragen, branchenspezifische Herausforderungen zu meistern und die Zukunftsfähigkeit der Betriebe in Österreich langfristig zu sichern.“ Im Namen des Fachverbandes dankt Tamandl seinem Vorgänger Franta für dessen „langjährigen Einsatz als Geschäftsführer, die er mit Kompetenz, Herzblut und höchster Integrität erfüllt hat“.

Der Wiener Tamandl verfügt über mehr als 15 Jahre Erfahrung in der Interessenvertretung in der Lebensmittelbranche und verantwortete zuletzt beim U.S.-Getränkekonzern PepsiCo die Public Affairs & Kommunikations-Agenden in der D/A/CH-Region. Davor hielt er diverse leitende Rollen in den Bereichen Public Affairs und Nachhaltigkeit, zunächst beim Verband der EU-Getränke- und Lebensmittelindustrie (FoodDrinkEurope) in Brüssel, wo er die Abteilung für Umweltpolitik leitete, sowie anschließend in der Konzernzentrale von Nestlé in der Schweiz. Tamandl studierte Rechtswissenschaften (Universität Wien), Europäischen Studien (Amsterdam), Business Administration (Rotterdam) und Kommunikation/PR (Krems). (PWK314/JHR) 

Das könnte Sie auch interessieren

Robert Seeber, Obmann der WKÖ-Bundessparte Tourismus und Freizeitwirtschaft

WKÖ-Tourismus erfreut über Erhöhung des EU-Beihilferahmens

Seeber: Mit Ausweitung der Obergrenzen für Corona-Hilfen wichtige Forderung umgesetzt - Maßnahmen schafft wieder Perspektive für zahlreiche touristischen Betrieben mehr

Florist

WKÖ-Gärtner und Floristen: David Hertl neuer Bundesinnungsmeister

Als Stellvertreter Johann Obendrauf und Kurt Glantschnig bestellt – Dringender Appell für Öffnung am 8.2.: "wichtig vor dem Valentinstag" mehr