th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

WKÖ-Branchensprecher Klacska: „Umsetzungsstopp von Infrastrukturprojekten ist der falsche Weg“

Infrastrukturverknappung ist keine Lösung - Verweis auf den Zweck der baulichen Maßnahmen, nämlich Erhöhung der Sicherheit und der Flüssigkeit des Verkehrs

Strassenbau/Teer/Bitumen
© Envato/puhimec

Kritisch sieht die Verkehrsbranche den angekündigten Umsetzungsstopp von Infrastrukturprojekten wie etwa der dringend notwendigen der Wiener Nordostumfahrung. "Das ist der falsche Weg“, hält Alexander Klacska, Obmann der Bundessparte Transport und Verkehr in der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ), fest. "Denn es handelt sich dabei durchwegs um bauliche Maßnahmen zur Erhöhung der Sicherheit und der Flüssigkeit des Verkehrs“, ruft der Sprecher der Mobilitätssparte der WKÖ in Erinnerung. Dazu kommt, dass für jedes Neubau- und Kapazitätserweiterungsprojekt des Bauprogramms der Asfinag umfangreiche Umweltverträglichkeitsprüfungen durchgeführt wurden.  

Die Reduktion von Infrastruktur löse keine einzige Herausforderung, weder sicherheitstechnisch, noch mit Blick auf den Verkehrsfluss. Daher setzt die österreichische Verkehrswirtschaft weiter auf konstruktiven lösungsorientierten Dialog, "dafür stehen wir auch weiterhin zur Verfügung“, hält Bundesspartenobmann Alexander Klacksa fest. (PWK346/JHR)

Das könnte Sie auch interessieren

Lebensmittel Industrie

Lebensmittelindustrie: Lebensmittel sind so sicher wie nie zuvor

Koßdorff: Laufende Anstrengungen der Hersteller gewährleisten hohes Niveau bei Lebensmitteln – Gleiche Vorgaben in der EU schaffen beste Sicherheitsstandards auch in Österreich mehr

WKÖ

Gewerbe und Handwerk auf Erholungskurs: „Richtung stimmt, Tempo variiert“

Spartenobfrau Scheichelbauer-Schuster baut auf nachhaltigen Wachstumsturbo: "Unsere Betriebe sind die Umsetzer der Klimawende" mehr