th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Verleihung der „Goldenen Traube“ an Hofrat Walter Flak 

Bundesgremium des Agrarhandels in der WKÖ zeichnet Leiter des Bundesamts für Weinbau in Eisenstadt für Verdienste um den österreichischen Weinhandel aus

v.l.n.r.: KommR Gerhard Wohlmuth, KommR Franz Ehrenleitner, HR Walter Flak, KommR Helmuth Renner
© WKÖ/BS Agrarhandel v.l.n.r.: KommR Gerhard Wohlmuth, KommR Franz Ehrenleitner, HR Walter Flak, KommR Helmuth Renner

Hofrat Walter Flak wurde vom Bundesgremium des Agrarhandels in der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ) mit der Ehrennadel „Goldene Traube“ für besondere Verdienste um die österreichische Weinwirtschaft ausgezeichnet. Mit dieser Auszeichnung wird die langjährige und erfolgreiche Tätigkeit von Hofrat Walter Flak als Geschäftsführer des Bundesamts für Weinbau in Eisenstadt und Förderer der österreichischen Weinwirtschaft gewürdigt.  

Die „Goldene Traube“ wurde vom Vorsitzenden des österreichischen Weinhandels, KommR Gerhard Wohlmuth, und dessen Stellvertretern, KommR Franz Ehrenleitner, MAS und KommR Helmuth Renner, überreicht. Hofrat Walter Flak hat nicht nur als ausgezeichneter Weinkenner und Analytiker hohe Anerkennung und Wertschätzung erworben. Er hat durch seine Expertise und Unterstützung des Weinexports einen wertvollen Beitrag zur Erfolgsgeschichte des österreichischen Weins geleistet. (PWK748/SR)

von

Das könnte Sie auch interessieren

  • Information und Consulting

Fachverband Druck: „Von Gesprächsverweigerung keine Spur“ 

Wortdrohungen der Gewerkschaft unangebracht - Noch offener Antrag beim OGH erschwert sachliche Gespräche massiv - "Brücken kann man nur schlagen, wenn die Ufer befestigt sind" mehr

  • Tourismus und Freizeitwirtschaft

Pauschalreisegesetz heute beschlossen – Nachbesserungen nötig

Nocker-Schwarzenbacher: Im Begutachtungsverfahren konnten noch einige wichtige Erfolge für die gesamte Tourismusbranche durchsetzt werden mehr