th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Verkehrswirtschaft: Nacht-70er für Lkw ist richtungsweisend

WKÖ-Bundessparte Transport & Verkehr will konstruktiven Dialog weiterführen

LKW
© WKÖ

Die Verkehrswirtschaft begrüßt, dass Bundesminister Norbert Hofer den „Nacht-70er“ für Lkw nun auf die Straße bringt. Demnach dürfen Lkw über 7,5 Tonnen nachts künftig 70 km/h statt wie bisher 60 km/h fahren. Das besagt die StVO-Novelle, die Hofer nun zur Umsetzung bringt.

Erik Wolf, Geschäftsführer der Bundessparte Transport und Verkehr in der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ): „Die Geschwindigkeitserhöhung ist eine richtungsweisende Entscheidung, die nicht nur der Verkehrswirtschaft Vorteile bringt. Erwiesenermaßen wirkt sich eine geringere Geschwindigkeitsdifferenz zum Pkw auch positiv auf die Verkehrssicherheit aus. Zudem ist das konstante Fahren mit 70 km/h umweltfreundlicher und bringt keine Verschlechterung beim Lärmschutz“. 

Wolf erneuert die Forderung der Branche, „dass es in diese Richtung weitergehen muss. Es wäre in jeder Hinsicht sinnvoll, auf Österreichs Autobahnen generell Tempo 80 für Lkw zuzulassen und darüber in weiterhin konstruktive Gespräche mit Verkehrsminister Hofer einzutreten“. (PWK072/PM)

von

Das könnte Sie auch interessieren

ÖBB Rail Tours Nightjet

Nachhaltiges Reisen: Start für Pilotprojekt „Im Nightjet zum Schnee“ in Tirol

Auf Initiative des Seilbahn-Fachverbandes kooperieren ÖBB und Tirol Werbung mit vier Skigebieten mehr

Halloween

Halloween-Spaß im Zeichen von „Süßes oder Saures“, gruseligen Verkleidungen, Kürbissen & mehr

Handelsobmann Buchmüller: Heuer besonders große Nachfrage erwartet – Stationärer Handel hat Saison, dort sind Halloween-Artikel auch kurzfristig noch zu haben mehr