th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Veranstaltungseinladung "VFX Meets Film - Zukunftsperspektive für den Österreichischen Film?" 

Dienstag 30.5.2017, 18.00 Uhr, Gewerbehaus, Rudolf-Sallinger-Platz 1, 1030 Wien

©

Die Fachvertretungen Wien, Niederösterreich und Burgenland laden Sie gemeinsam mit dem Fachverband der Film- und Musikwirtschaft herzlich zur Veranstaltung "VFX Meets Film - Zukunftsperspektive für den Österreichischen Film?" ein. 

Visual Effects Unternehmen machen Werbefilme, Games, Visual Effects – inzwischen weltweit anerkannt durch Mitwirkung bei internationalen Projekten wie Animationsserien auf YouTube, Kinofilmen wie „Independence Day“ und haben internationales Know-How in Konzept, Visualisierung und Umsetzung klassischer visueller CG-Effekte.

Kommt das bei den ProduzentInnen österreichischer Filme an oder wird bei Koproduktionen noch immer viel zu oft nur an ausländische Kreativpartner gedacht? Besteht Bewusstsein für eine visuell stilistisch kohärente Integration von Computer Graphik im Film? Und warum gibt es eigentlich keinen österreichischen Animationsfilm im Kino?

Diese und andere Fragen sollen eine Leistungsschau österreichischer VFX-Firmen und eine Diskussion über die Berührungspunkte der Branchen Film und CG Auskunft geben.

Begrüßt werden Sie von Alexander Dumreicher-Ivanceanu, Vorsitzender der Fachvertretung Wien Film- und Musikwirtschaft.

Durch die Veranstaltung als Moderator führt Dr. Werner Müller.

Vortragende:

  • Andreas Trautz / VFX Cluster Baden-Würtemberg
  • Johannes Mücke / Wideshot : Concept & Design
  • Kris Staber / Arx anima : Character/Creature Dev, Previz 
  • Patrick Sturm / Eat My Dear : Motion Graphics im Film 
  • Roman Soravia /Friendly Fire :Green Screen / Set Extensions
  • Ronny Anzenberger / Basis : Final Image

Anschließend findet eine Diskussion mit Danny Krausz (Dor Film und Obmann des Fachverbands der Film-und Musikwirtschaft), Kris Staber und Andreas Trautz, statt. (PWK405/us)

von

Das könnte Sie auch interessieren

  • Gewerbe und Handwerk
Newsportal Gewerbeordnung: Baugewerbe begrüßt Nachbesserung bei den Nebenrechten 

Gewerbeordnung: Baugewerbe begrüßt Nachbesserung bei den Nebenrechten 

Auftragsvolumen bleibt bei Nebenrechten entscheidendes Kriterium mehr

  • Gewerbe und Handwerk
Newsportal Scheichelbauer-Schuster zu EU-Dienstleistungspaket: Richtiges Signal des Bundesrates nach Brüssel 

Scheichelbauer-Schuster zu EU-Dienstleistungspaket: Richtiges Signal des Bundesrates nach Brüssel 

Anträge über Subsidiaritätsrügen einstimmig angenommen - Österreich folgt dem Beispiel Deutschlands mehr

  • Gewerbe und Handwerk
Newsportal Leitl: Gewerbeordnung erhält Qualifikation und Qualität 

Leitl: Gewerbeordnung erhält Qualifikation und Qualität 

Scheichelbauer-Schuster: Konsumenten können auf Meisterprodukte vertrauen – Duale Ausbildung gesichert – Reformen im Betriebsanlagenrecht auf Basis von WKÖ-Konzepten erreicht mehr