th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Krankenversicherungsbeiträge: Steuerreform beseitigt Ungleichbehandlung

Ab 1.1.2020 zahlen Selbstständige weniger Krankenversicherungsbeitrag

Trinken, Getränke, Mann, Gesundheit, medizinisch, Armschlingen, Krankenhaus, Untersuchung
© zerocreatives / Westend61 / picturedesk.com
Mit dem Beschluss der ersten Etappe der Steuerreform wird neben der leichteren Abschreibung geringwertiger Wirtschaftsgüter, der Erhöhung der Kleinunternehmergrenze und der einfacheren Pauschalierung auch festgelegt, dass der Krankenversicherungsbeitrag für alle Selbständigen mit 1. 1. 2020 um 0,85 Prozentpunkte sinken soll. Damit wird eine Gleichbehandlung mit Arbeitnehmern und Pensionisten erreicht, denen Sozialversicherungsbeiträge erstattet werden, finanziert aus dem Bundesbudget.

Das könnte Sie auch interessieren

WKÖ-Präsident Harald Mahrer und Generalsekretär Karlheinz Kopf

WKÖ-Spitze begrüßt Maßnahmenpaket für rot-weiß-roten Weg aus Krise

Mahrer/Kopf: Bundesregierung folgt WKÖ-Formel „runter mit Steuern, rauf mit Konsum und Investitionen“ – WKÖ setzt sich nun für rasche Umsetzung ein mehr

WKO

WKÖ-Spitze zu Branchen-Hilfspaketen: „Gezielte Unterstützung rasch umsetzen“

Mehrwertsteuersenkung auf 5 Prozent bringt Entlastung für Gastronomie – weitere gezielte Hilfsmaßnahmen für besonders betroffene Wirtschaftsbereiche notwendig mehr