th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Starke Bildung - Starker Standort

Bildung in Österreich | Positionen und Forderungen

Positionspapier
©

Mit dieser Broschüre erhalten Sie einen Überblick über die Forderungen der WKÖ an die österreichische Bildungspolitik. 

Dieses zentrale Forderungs- und Positionspapier definiert folgende Ziele: 

  • Elementarpädagogik als grundlegenden Teil des Bildungswesens etablieren
  • Digitales Lernen ausbauen
  • Migration für Fachkräftegewinnung nützen und Integration fordern und fördern
  • Schulwesen reformieren
  • Berufsorientierung verbessern
  • Duale Ausbildung stärken
  • Internationalisierung vorantreiben
  • Arbeitsmarktrelevante Hochschulbildung sichern
  • Strategie des Lebenslangen Lernens umsetzen
  • Durchlässigkeit in allen Bildungsbereichen schaffen
  • Berufliche Weiterbildung stärken und ausbauen 

Die Bildungspolitik ist ein Bereich, in dem der Weg von Reformen konsequent und nachhaltig weiterverfolgt werden muss. Hier braucht es Tatkraft und klare Worte im Interesse unserer Gesellschaft: 

  • Wir wollen die Freude an Leistung als Grundstein schon im Kindergarten gelegt wissen
  • Wir wollen die Schulen, die vor besonderen Herausforderungen stehen, ermutigen Bildungsstandards und professionelles Management umzusetzen.
  • Wir wollen noch mehr selbstbewusste, neugierige und zielorientierte Persönlichkeiten in die Berufswelt bringen.
  • Wir wollen wissenschaftliche Elite an unseren Universitäten, Privatuniversitäten für neue Impulse, mehr Fachhochschulabsolventen und die Berufsakademie weiter ausbauen. 
Sorgen wir gemeinsam für optimale Bedingungen für BILDUNG – unseren Rohstoff Nummer eins!

Das könnte Sie auch interessieren

  • News

Höllinger: Unternehmen brauchen einfache und kostengünstige E-Procurement Plattformen

Kongress zu E-Vergabe und E-Rechnung in der Wirtschaftskammer – öffentliche Auftragsvergabe ab spätestens Oktober 2018 nur noch elektronisch mehr

  • [Veranstaltungsarchiv Rechtspolitik]

Verwaltungsreform und Staatsreform: Macht Österreich Fortschritte?

Nachbericht zur Veranstaltung "Verwalten neu gestalten" am 29.1.2015 in der Wirtschaftskammer Österreich  mehr

  • Wirtschaftspolitische Gespräche

07.09.2017: The Future of Europe

Prof. De Grauwe zu Gast bei den Wirtschaftspolitischen Gesprächen mehr