th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Starke Präsenz von österreichischen Firmen beim Europäischen Aluminium Kongress 2019

FV-Geschäftsführer Stiftner: Die erfolgreiche Kooperation und die hohe österreichische Teilnahme zeigt Stärke der heimischen Aluminiumbranche

Aluminium
© WKÖ

Bereits zum dritten Mal findet der European Aluminium Congress, organisiert durch den Gesamtverband der deutschen Aluminiumindustrie (GDA), in Kooperation mit dem Fachverband NE-Metallindustrie in der WKÖ, EUMICON und dem Schweizer Aluminiumverband „alu.ch“ in Düsseldorf statt. Nationale und internationale Vertreter aus der Aluminiumbranche, der Politik und von Forschungseinrichtungen beleuchten das diesjährige Leitthema „Aluminium & Mobility“ aus unterschiedlichen Perspektiven. Der Fokus liegt dabei auf Trends wie der E-Mobilität, die durch gesetzlichen Vorgaben zur Reduzierung von CO2 im Transportsektor an Bedeutung gewinnt. „Die österreichische Aluminiumindustrie hat schon sehr früh auf E-Mobility gesetzt. Neue Aluminiummateriallösungen dienen dazu, die Reichweite von E-Fahrzeugen deutlich zu erhöhen und CO2-Emissionen von konventionellen Autos zu reduzieren“, so Roman Stiftner, Geschäftsführer des Fachverbandes NE-Metallindustrie und EUMICON Generalsekretär.

Der alle zwei Jahre stattfindende Fachkongress ist für österreichische Unternehmen ein Fixtermin. Mit Unternehmen wie AMAG, HAI, Neuman Aluminium, Thöni, MAGNA, Ebener Industrieofenbau und dem Leichtkompetenzzentrum LKR Ranshofen ist Österreich stark vertreten. „Der Kongress gilt als Treffpunkt des Jahres für die Hersteller und Verwender von Aluminiumerzeugnissen sowie der Automobilindustrie. Die hohe Repräsentanz von österreichischen Top-Firmen zeigt, dass der österreichische Aluminiumsektor im internationalen Wettbewerb mit seiner Qualität überzeugen kann“, so Stiftner. (PWK564/PM)

Das könnte Sie auch interessieren

Symbolbild Pflege

24-Stunden-Betreuung: Alle Infos zu den geplanten Sonderzügen

Details zur Buchungsplattform und dem weiteren Prozedere in Kürze unter daheimbetreut.at mehr

Gasthaus

Gastronomie und Hotellerie erleichtert über angekündigte Unterstützungsmaßnahmen

Kraus-Winkler und Pulker: "Intensive Verhandlungen für die Branchen haben sich ausgezahlt" – Nun rasch offene Punkte klären, denn Betriebe brauchen Planungssicherheit mehr