th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Spitzenleistungen der österreichischen Beratungsbranche mit Constantinus Awards ausgezeichnet

Österreichs Beratungs-Profis unterstützen erfolgreiche digitale Transformation - Auszeichnung der Sieger-Projekte im Rahmen einer TV-Sondersendung

Constantinus
© WKÖ

Wie wichtig österreichisches Beratungs-Know-how für den Standorterfolg ist, zeigen die Constantinus Awards, die gestern Dienstag, 12.1., über die Bühne gingen, auf beeindruckende Weise:

Die mit dem begehrten Constantinus Award ausgezeichneten Beratungsprojekte unterstützen Unternehmen in vielfacher Hinsicht, besonders gefragt war unter anderem eine erfolgreiche digitale Transformation in den unterschiedlichsten Anwendungsbereichen. Die Bandbreite reicht vom "Klassenzimmer als digitaler Lern-Escape-Raum für Nachhaltigkeit“ (eingereicht von Polycular, Salzburg) über die NFC-Bargeldbehebung mit dem Smartphone (Salzburger Banken Software, Salzburg), ein KI-Cloud-Projekt für das Gesundheitswesen (Schindler IT-Solution, Niederösterreich) und die erfolgreiche Investorensuche für den ländlichen Glasfaserausbau in Niederösterreich (sarema | RENT A CFO) bis zur Lösung von Planungsproblemen in der Bahnlogistik durch Künstliche Intelligenz (Hex Gmbh, Kärnten). Im Bereich "Rechnungswesen & Personalverrechnung“ wurde ein Vorlagenportal für Arbeitsrecht und Personalverrechnung aus dem Burgenland prämiert. 

Berater sind Asset für den Standort

"Die Qualität und Innovationskraft der ausgezeichneten Projekte ist beeindruckend. Alle reden von der digitalen Transformation - unsere österreichischen Top-Beraterinnen und -Berater machen sie möglich", freut sich UBIT-Fachverbandsobmann Alfred Harl. Jury-Vorsitzender Christian Rupp unterstreicht: "Österreichs Beraterinnen und Berater sind mit ihrem Wissensmanagement ein echtes Asset für die Weiterentwicklung des Standortes. Ihre Digital- und Methodenkompetenz sind ein Gewinn für Unternehmen und Institutionen, die mehr aus ihrer Zukunft machen wollen." Für den Ehrenpräsidenten der Constantinus Awards 2020, Hutchison Drei Österreich CEO Jan Trionow, ist klar: "Die digitale Transformation ist eine Riesen-Chance für den Standort. Österreichs Consultants sind neben hochwertiger digitaler Infrastruktur der Schlüssel zu vielen digitalen Erfolgsgeschichten in und für Österreich." 

Beratungsqualität im Bild 

Der WKÖ-Fachverband Unternehmensberatung, Buchhaltung und Informationstechnologie (UBIT) setzt die Qualitäten der heimischen Beraterinnen und Berater besonders öffentlichkeitswirksam in Szene: Die Verleihung der begehrten Awards an die Constantinus-Sieger 2020 findet im Rahmen einer TV-Sondersendung statt.

  • Nach der Erstausstrahlung auf PULS24 und Live-Übertragung per Online-Stream, wird die Sendungung am Freitag, 15.1. 2021, 11:10 Uhr noch einmal auf Puls 4 übertragen. 15.01. 

Beratungs-Know-how als Exportschlager 

Weil die Leistungen der Beraterinnen und Berater für Wachstum und Transformation auch international vor den Vorhang gehören, zeichnen Constantinus European Award und Constantinus International Award Beratungsqualität auch grenzenlos aus.

UBIT-Obmann und Chair Constantinus International Harl: "Neue Märkte und Kundinnen und Kunden gibt es nicht nur bei uns. Österreichische Beratungsqualität punktet auch international und hat das Potenzial zum Exportschlager. Das fördern wir mit erstklassiger Aus- und Weiterbildung unserer Beraterinnen und Berater." 

Über den Constantinus Award 

Der Constantinus Award ist Österreichs großer Beratungs-, Buchhaltungs- und IT-Preis. Er wird seit 2003 jährlich durch den Fachverband Unternehmensberatung, Buchhaltung und IT (UBIT) verliehen. Eine hochkarätige 100-köpfige Jury bestimmt in einem zweistufigen Prozess, welche die kreativsten, innovativsten und anspruchsvollsten Projekte der österreichischen Beratungs- und IT-Branche sind.  

Über den Fachverband Unternehmensberatung, Buchhaltung und IT 

Mit mehr als 71.500 Mitgliedern gehört der Fachverband Unternehmensberatung, Buchhaltung und IT (UBIT) zu den größten und dynamischsten Fachverbänden der Wirtschaftskammer Österreich. Er nimmt die Interessen der Unternehmerinnen und Unternehmer aus den Bereichen Unternehmensberatung, Buchhaltung und Informationstechnologie wahr. Ziel ist es, berufsrelevante Rahmenbedingungen zu optimieren und dem Markt die Leistungen der Berufsgruppen zu kommunizieren. Mitglieder können umfangreiche Beratungs- und Serviceleistungen in Anspruch nehmen. Weitere Informationen unter http://www.ubit.at und http://www.beratertag.at (PWK007/ES)


Das könnte Sie auch interessieren

Wirtschaftshilfen im tourismus

WKÖ-Tourismus: Erweiterung der Wirtschaftshilfen bringt wichtige Erleichterung für Betriebe

Seeber: Öffnungstermin jedoch dringend notwendig - Betriebe sind für sicheres Öffnen bestens gerüstet und brauchen dringend eine Perspektive mehr