th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Spielzeuggeschäfte laden zum großen österreichweiten Bioblo-Bauwettbewerb ein 

Am heutigen 1. Oktober 2018 geht es in Spielwarengeschäften in ganz Österreich los, bis 13.10. kann mitgemacht werden – Preisverleihung vor Ort im jeweiligen Spielzeuggeschäft

Bioblo-Bauwettbewerb
© Bioblo

Heute startet in vielen Spielzeuggeschäften in ganz Österreich der erste große Bioblo-Bauwettbewerb. Eine Liste all jener Spielwarengeschäfte, die an der Aktion teilnehmen, ist auf www.papierundspiel.at sowie auf www.wko.at/Bioblo-Bauwettbewerb zu finden.

Zur Teilnahme eingeladen sind Kinder ab 3 Jahren, gebaut wird in zwei Altersklassen (3 bis 6 Jahre sowie ab 7 Jahren). Sind die Bauwerke fertig, dann fotografieren die Spielwarenhändler/-innen diese und schicken die Fotos an papier.spiel@wko.at - und schon nehmen alle jungen Baumeister am Wettbewerb teil. Die Fotos werden zudem auch auf der Homepage www.papierundspiel.at zu sehen sein.

Spielend lernen

„Spielend lernen - so lässt sich der Bauwettbewerb des österreichischen Spielzeugfachhandels beschreiben. 14 Tage lang können sich Kinder ab 3 Jahren beim kreativen Bauen mit einem speziellen Öko-Werkstoff austoben. Der geniale Nebeneffekt dabei ist, dass Kinder dabei spielerisch das Verständnis für physikalisch-mechanische Vorgänge erleben, räumliches Denken, Konzentration, Geduld und anderes mehr gefordert und gefördert werden“, so Johannes Schüssler, Vorsitzender des Fachausschusses Spielwarenhandel der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Eine Jury, bestehend aus Mitgliedern des Bundesgremiums und der Zeitschrift „pbs Magazin“, wird die Gewinner ermitteln. Unter allen Einsendungen werden drei Preise je Kategorie verliehen: Der erste Preis ist jeweils eine Bioblo Bigbox mit 340 Bausteinen, der zweite eine Bioblo Funbox mit 200 Bausteinen, der dritte Preis eine Bioblo Hello Box mit 100 Bausteinen. Die Überreichung der Preise wird übrigens direkt im jeweiligen Spielzeuggeschäft stattfinden. In vielen Spielwarenfachgeschäften gibt es zudem die Möglichkeit, sofort kleine Preise zu gewinnen.

„Nachhaltige, pädagogisch wertvolle Spielzeuge, gepaart mit kompetenter Beratung, sind die Markenzeichen des Spielzeugfachhandels, dafür stehen wir“, hebt Branchensprecher Schüssler hervor. (PWK642/JHR)

von

Das könnte Sie auch interessieren

  • Tourismus und Freizeitwirtschaft
Hotellerie: Pauschalreiseverordnung tritt in Kraft

Hotellerie: Pauschalreiseverordnung tritt in Kraft 

EU-Vorgaben hinsichtlich Insolvenzabsicherung für den heimischen Tourismus endgültig umgesetzt mehr

  • Tourismus und Freizeitwirtschaft
v.l.: Bundesspartenobfrau Petra Nocker-Schwarzenbacher, Günther Platter (Landeshauptmann Tirol) und Tourismusministerin Elisabeth Köstinger

Köstinger gibt Startschuss für den „Plan T – Masterplan für Tourismus“ zur Weiterentwicklung des Tourismus 

Intensiver Beteiligungsprozess soll in den nächsten Monaten zu neuer Tourismusstrategie führen mehr