th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Sommerschule 2020: Buddys erhalten Büchergutscheine von der Wirtschaftskammer Österreich

Faßmann und Mahrer bedanken sich bei 250 Buddys für ihren Einsatz in den Ferien

bücherrregal
© WKÖ

Seit über einer Woche findet für rund 24.000 Schülerinnen und Schüler die Sommerschule statt. Unterstützt werden diese Schülerinnen und Schüler von 250 Buddys, die sich freiwillig bereit erklärt haben, den Lehrerinnen und Lehrern sowie den Lehramtsstudierenden, zur Seite zu stehen und bei den gestellten Aufgaben zu helfen. Als Dank für ihren Einsatz bekommen sie nun Büchergutscheine in der Höhe von insgesamt 12.000 Euro, die dankenswerterweise von der WKO zur Verfügung gestellt werden. Buddys sind Schülerinnen und Schüler, die idealerweise aus höheren Schulstufen als die Schülerinnen und Schüler der Sommerschule sind. Ihre Hauptaufgabe ist es, Lehrkräfte am Sommerschulstandort im Unterricht zu unterstützen und aktiv dazu beizutragen, den Lernerfolg der Schülerinnen und Schüler der Sommerschule zu erhöhen.

Großes Lob für Engagement der Buddys

Großes Lob für dieses Engagement kommt vom Präsidenten der Wirtschaftskammer Harald Mahrer: „Genau solche Mitarbeiter sind in der Wirtschaft zu jeder Zeit gefragt: Die von sich aus aktiv werden und Verantwortung übernehmen. Die Engagement und Einfühlungsvermögen beweisen. Die sich Zeit für andere nehmen – und das sogar in den Ferien! Daumen hoch, liebe Buddys: Super gemacht. Bitte bewahrt euch diesen Einsatz, dann steht euch eine großartige berufliche Karriere bevor.“

„Ich danke Harald Mahrer für die Unterstützung und die Bereitschaft, die Büchergutscheine für unsere Buddys zur Verfügung zu stellen. Die Buddys haben in dem Konzept der Sommerschule eine wichtige Rolle. Sie übernehmen eine Vorbild- und Leitbildfunktion und sind darüber hinaus auch für den sozialen Zusammenhalt innerhalb der Gruppe wichtig“, so Bildungsminister Heinz Faßmann abschließend.

Buddy
© Regina Aigner/BKA Von links: WKÖ-Präsident Harald Mahrer, Bildungsminister Heinz Faßmann, Direktorin des GRG 19 Manuela Uhlig mit zwei Buddys.

Das könnte Sie auch interessieren

Harald Mahrer beim EU-Gipfel

Mahrer zum EU-Gipfel: Zügige Einigung auf EU-Haushalt und Wiederaufbauplan ist im Interesse der Wirtschaft

EU ist für Österreich Heimat und Heimmarkt - Fokus bei künftigen EU-Ausgaben muss auf Zukunftsinvestitionen in Innovation und Digitalisierung liegen mehr

WKÖ-Generalsekretär Karlheinz Kopf

Kopf: Arbeit schaffen, nicht subventioniert reduzieren

"Solidaritätsprämienmodell" altbekannt – generelle oder verpflichtende Anwendung kategorisch abgelehnt – brauchen nachhaltige Arbeitsmarktkonzepte mehr