th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Sommer, Sonne, Lernen: Jetzt am WIFI entspannt Know-how tanken 

WIFI-Sommerkurse: Sprachen, Kreativangebote, IT-Updates auffrischen - Berufsreifeprüfung vorantreiben oder komplette Ausbildungen absolvieren

©

Lernen im Sommer ist am WIFI durchaus erfrischend: Wer die beruflich eher ruhigen Monate Juli und August bewusst für Weiterbildung nutzt, kommt in den klimatisierten Räumlichkeiten nicht ins Schwitzen und startet mit neuen Karrierechancen in den Herbst. „Deshalb haben wir auch heuer wieder zahlreiche Sommerangebote entwickelt, die vom kompakten Ein-Tages-Seminar bis zu mehrwöchigen Lehrgängen reichen“, lädt WIFI Österreich-Kurator Markus Raml zum Wissens-Update. „All jenen, die noch nicht so genau wissen, in welche Richtung sie sich im Herbst weiterentwickeln möchten, empfehle ich unsere Potenzialanalyse bzw. die Schullaufbahnberatung der WIFI-Bildungsberatung. Damit gelingt sowohl die Wahl der richtigen Schulausbildung oder Lehre als auch eine neue berufliche Weichenstellung.“

Vorsprung holen, wenn andere Ferien machen

Heuer bieten die WIFIs in Wien, Niederösterreich, Oberösterreich, Salzburg, der Steiermark, Tirol und Vorarlberg spezielle Sommerprogramme. Klassische Renner sind dabei Sprachkurse, wobei es neben Englisch und diversen Sprachen für den Urlaub wie Spanisch, Kroatisch und Slowenisch (am WIFI Steiermark) etwa auch Vormittags-Deutschkurse am WIFI Vorarlberg gibt. Betriebswirtschaftsthemen, IT-Updates und Seminare zu Rhetorik und Persönlichkeit finden sich wie immer flächendeckend, während die WIFIs Tirol und Niederösterreich zusätzlich IT-Schwerpunkte von Website-Erstellung über SAP-Grundlagen bis AutoCAD setzen. 

Effizient auf Prüfungen vorbereiten

Auch die Berufsreifeprüfung lässt sich im Sommer vorantreiben. Am WIFI OÖ stehen BRP-Basiskurse in Mathematik, Deutsch, Englisch sowie BWL ebenso am Programm wie Mathematik- und Mechatronik-Kurzlehrgänge für die Werkmeisterschule. Angehende Gewerbetreibende nutzen den August am WIFI Salzburg, um sich auf die Unternehmerprüfung vorzubereiten. Und natürlich kann man auch komplette Ausbildungen in den Sommermonaten absolvieren, etwa die Ausbildung zum/zur Trainer/in für Erwachsenenbildung oder zum/zur Berufsfotograf/in am WIFI Wien, dem Europäischen Computerführerschein am WIFI Vorarlberg oder der Sommerakademie IT-Informatiker/in am WIFI Tirol. Wer auf „Kreativ im Sommer“ setzt, ist dagegen mit Grafikdesign, Zeichnen oder Film am WIFI NÖ gut beraten.

Sinnvolles Sommerprogramm für die Jugend

Wie immer erleben auch Kinder und Jugendliche an den WIFIs Sommermonate mit Mehrwert: Im Rahmen des Innsbrucker Ferienzugs lernen Nachwuchs-IT-Profis Programmieren mit Codebug. Ende Juli steigt in Wien und Niederösterreich die beliebte Kinder-Businessweek mit reichlich Gelegenheit, ganz praktisch eine Reihe von Berufen kennenzulernen und manches gleich auszuprobieren und in Oberösterreich gibt es für angehende Lehrlinge wieder ein Startertraining sowie coole Ferienbetreuung und ein gefördertes Camp für Kinder mit Lerndefiziten. (PWK567/BS)

von

Das könnte Sie auch interessieren

  • News
Newsportal Presseaussendungen - Übersicht

Presseaussendungen - Übersicht

WKÖ Abteilung für Sozialpolitik und Gesundheit mehr

  • News

Europäisches Patent mit einheitlicher Wirkung

Wirtschaftsfreundliche Jahresgebühren beschlossen mehr