th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Sieger aus Leidenschaft: Qualität und Qualifikation als Stärke des österreichischen Wirtschaftsstandortes 

Dank von Handwerk und Gewerbe an WKÖ-Präsident Leitl: Konsequentes Bekenntnis zum Meister sichert Qualifikation und Qualität im Berufszugang

Die „Sieger aus Leidenschaft“ mit Staatssekretärin Karoline Edtstadler, WKÖ-Präsident Christoph Leitl und Bundesspartenobfrau Renate Scheichelbauer-Schuster
© Foto Weinwurm/WKÖ Die „Sieger aus Leidenschaft“ mit Staatssekretärin Karoline Edtstadler, WKÖ-Präsident Christoph Leitl und Bundesspartenobfrau Renate Scheichelbauer-Schuster

„Betriebe, die sich auf ihre Stärken besinnen, sind wahre Sieger. Ich freue mich sehr, dass Österreichs Handwerk und Gewerbe seine Stärken in den Vordergrund stellt: Die Qualität der Produkte und vor allem die Qualifikation seiner Fachkräfte. Diese Kombi macht den Erfolg aus und hierfür gilt der Dank den Betrieben, die hier tagtäglich ausgezeichnete Arbeit leisten“, betonte gestern, Montag Abend, WKÖ-Präsident Christoph Leitl. Renate Scheichelbauer-Schuster gratulierte als Obfrau der Bundessparte Gewerbe und Handwerk den Siegern zu ihren herausragenden Leistungen: „Ich bin sehr stolz auf die große Vielfalt, die außerordentliche Qualität der prämierten Produkte und Dienstleistungen und die enorme Innovations- und Entwicklungskraft des Handwerks und Gewerbes!“.

Leitl wurde im Rahmen der Gala „Sieger aus Leidenschaft“ der Bundessparte Gewerbe und Handwerk zu seinem Abschied an der WKO-Spitze geehrt und emotionsgeladen mit Standing Ovations empfangen. „Wir haben mit Christoph Leitl an der Spitze der Wirtschaftskammer Österreich einen Präsidenten mit vorausschauenden politischen Ideen und markanten Wortbildern begleiten dürfen. Im Namen des österreichischen Handwerks und Gewerbes gebührt ihm der Dank für sein konsequentes und klares Bekenntnis zum Erhalt des Meisters in der Gewerbeordnung“, unterstrich Renate Scheichelbauer-Schuster, Obfrau der Bundessparte Gewerbe und Handwerk. 

Unternehmerische Dynamik und Innovationskraft

Staatssekretärin Karoline Edtstadler betonte die große Dichte an innovativen und zukunftsweisenden Unternehmern und Unternehmerinnen in Handwerk und Gewerbe: „Wir zeichnen hier heute wahre Sieger aus, die mit ihrer unternehmerischen Dynamik und Innovationskraft punkten. Es sind in Handwerk und Gewerbe oftmals hidden champions, die es gilt vor den Vorhang zu holen, um ihre grandiosen Leistungen sichtbar zu machen.“ Gerade WKÖ-Präsident Leitl habe sich an der Spitze der Wirtschaftskammer Österreich durch seine Dynamik und den Willen zur Innovation ausgezeichnet und damit einen unübersehbaren Markstein in der Geschichte der WKÖ als Interessenvertretung der Wirtschaft gesetzt, so Edtstadler. 

Scheichelbauer-Schuster unterstrich, dass unter der Ägide Christoph Leitls viele Erfolge erzielt wurden: „Die Entlastung der Unternehmen und die spürbare Stärkung des Unternehmertums sind wesentliche Eckpfeiler.“ Der Handwerkerbonus, der klare Fokus einer bürokratischen Entlastung der Betriebe, die Stärkung der dualen Ausbildung, aber auch die Türöffnerfunktion für den Export unserer KMU haben sich sehr positiv auf die Entwicklung der Unternehmen des Handwerks und Gewerbes ausgewirkt. „Du hast in vielen schwierigen Situationen Dein Herz für das Gewerbe und Handwerk bewiesen. Dafür sagen wir Dir Dank und wünschen Dir bei Deinen neuen Aufgaben im Dienste der europäischen Unternehmerinnen und Unternehmer viel Erfolg“, so die Bundesspartenobfrau abschließend.

von

Das könnte Sie auch interessieren

  • Tourismus und Freizeitwirtschaft
WKÖ-Tourismus bekennt sich klar zur Einhaltung des Arbeitszeitgesetzes

Tourismus bekennt sich klar zur Einhaltung des Arbeitszeitgesetzes 

Tourismusvertreter distanzieren sich von missverständlichen Formulierungen in Dienstvertragsmustern mehr

  • Handel
Österreichweiter Bioblo-Bauwettbewerb in Spielzeuggeschäften

Österreichweiter Bioblo-Bauwettbewerb in Spielzeuggeschäften: Die Sieger stehen fest 

Kreativität war gefragt - Insgesamt 168 Einreichungen - Überreichung der Preise vor Ort im jeweiligen Spielzeuggeschäft mehr