th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Schwerpunkt Außenwirtschaft 2017/2018

Neuausgabe der Buchreihe mit Fokus auf „Protektionismus: Ursachen, Erscheinungsformen, ökonomische Effekte" wurde beim Workshop am 18.6.2018 vorgestellt

2017 und die ersten Monate von 2018 waren global und in Europa durch eine
überaus kräftige Konjunktur bei weiterhin niedriger Inflation, durch Schritte in
Richtung geldpolitischer Normalisierung, durch ein Anhalten populistischer
Strömungen und globale Spannungen sowie insbesondere durch Rückschläge bei
der internationalen Handelsintegration und ein Eskalieren protektionistischer
Maßnahmen gekennzeichnet. Es zeichnet sich zunehmend ab, dass letztere
beide Faktoren – neben den vorläufig noch geringen direkten Effekten –
Unsicherheit generieren und dadurch den Wirtschaftsaufschwung ernsthaft
gefährden können. In Österreich war das Wachstum des realen BIP mit 3%
im Jahr 2017 das stärkste seit der Finanz- und Wirtschaftskrise, getragen von
der Inlands- als auch der Auslandsnachfrage. Für 2018 erwartet die OeNB ein
ähnliches Wachstum. Die Arbeitslosenquote sank erstmals seit fünf Jahren.
Die nominellen Gesamtexporte wiesen mit einem Plus von 8,1% die höchste
Zuwachsrate seit den Nachkrisenjahren 2010 und 2011 auf. Sowohl die Güterals
auch die Dienstleistungsbilanz waren im Plus.


Der Spezialteil widmet sich dem bereits zuvor erwähnten Protektionismus. Die
diesjährigen Beiträge setzen sich unter anderem mit folgenden Fragestellungen
auseinander: Welche sind die Gründe für den aufkeimenden Protektionismus?
In welcher Form manifestiert sich der Protektionismus? Welche potenziellen
Kosten bringt er mit sich? Welche Vorteile sind allenfalls aus erhöhter
Autonomie/Protektionismus sowohl politisch als auch ökonomisch zu erwarten?
Welche Szenarien zu weiteren Entwicklungen sind vorstellbar? Welche
Maßnahmen sind geeignet, um protektionistische Tendenzen einzudämmen?

Präsentiert wurden die Buchbeiträge einem interessierten Fachpublikum am 218. Juni 2018 bei einem Workshop „Schwerpunkt Außenwirtschaft 2017/2018“ im Festsaal 2 der Wirtschaftsuniversität Wien.

Programm und Präsentationen

1:30 pm

Opening

Jesus Crespo Cuaresma/ Vienna University of Economics and Business, Department of Economics (WU)

1:45 pm – 3:00 pm

Current developments in the economy and in foreign trade

Chair: Ralf Kronberger/WKÖ

Julia Wörz/OeNB
Developments in world trade against the background of global economic developments

Christian Ragacs, Klaus Vondra/OeNB
Austrian economic activity and price competitiveness

Leonhard Pertl/WKÖ
Austria’s foreign trade in goods

Bianca Ully, Jacob Wagner/OeNB
Austria’s foreign trade in services

Thomas Cernohous/OeNB
Austria’s foreign direct investments

3:00 pm – 3:15 pm Coffee break
3:15 – 4:30 pm

Protectionism: Causes, manifestations, economic effects

Chair: Ernest Gnan/OeNB

Jesus Crespo Cuaresma/ Vienna University of Economics and Business, Department of Economics (WU)
International trade: Facts and fictions

Ralf Kronberger/WKÖ
Taxes and protective trade measures and how WTO rules try to prevent them

Robert Stehrer/Vienna Institute for International Economic Studies (wiiw)
Non-Tariff Measures becoming ever more important, but also trickier to evaluate

Claudia Stowasser/WKÖ
Recent developments in the EU’s trade policy

„Schwerpunkt Außenwirtschaft" erscheint heuer zum siebenten Mal. Als Herausgeber fungieren die Oesterreichische Nationalbank und die Wirtschaftskammer Österreich.

Die neue Ausgabe von „Schwerpunkt Außenwirtschaft 2017/2018“ kann kostenfrei im pdf-Format über die Homepages von WKÖ und OeNB oder käuflich als Druckexemplar im Buchhandel bezogen werden.


Ernest Gnan, Ralf Kronberger (Hg.)
Schwerpunkt Außenwirtschaft 2017/2018
Protektionismus: Ursachen, Erscheinungsformen, ökonomische Effekte
facultas 2018, 278 Seiten
ISBN: 978-3-7089-1733-7


Rückfragen:

Abteilung für Finanz- und Handelspolitik
Dr. Ralf Kronberger
Tel: +43 5 90 900-4267
Fax: +43 5 90 900-114267
Mail: ralf.kronberger@wko.at




Das könnte Sie auch interessieren

  • News
Geld

WKÖ-Experte Gleißner: „Österreichs Unternehmen setzen gerade einen der höchsten Mindestlöhne in Europa um“ 

Mindestlohn ist in den allermeisten Branchen bereits bei 1.500 Euro 14mal im Jahr mehr

  • News
WKÖ-Generalsekretär Kopf und WKÖ-Präsident Mahrer präsentieren Österreichs Fachkräfte-Radar

Einzelmaßnahmen sind zu wenig: Wirtschaftskammer startet umfassende Fachkräfte-Offensive

WKÖ–Präsident Mahrer und Generalsekretär Kopf präsentieren Österreichs Fachkräfte-Radar – wo der Bedarf am größten ist und welche Maßnahmen jetzt noch nötig sind mehr