th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Schulschließungen: Schulbuchbranche sichert "Distance-Learning"

Über DIGI4SCHOOL können Österreichs Schülerinnen und Schüler mittlels individuellem Zugangscode die Lehrmittel erreichen

Symbolbild
© Maya Claussen / Westend61 / picturedesk.com

Österreichs Schulen werden aufgrund der aktuellen Lage ab 16. März 2020 geschlossen. Damit die rund 1, 5 Millionen Schülerinnen und Schüler in der Folge von zuhause aus lernen können, wird – neben der bewährten Bücher - nun verstärkt mit den Mitteln der digitalen Medien gearbeitet.

Über DIGI4SCHOOL steht ein digitales Bücherregal zur Verfügung, die Schülerinnen und Schüler werden mittels individuellem Zugangscode die Lehrmittel erreichen.

Viele Schüler lösen ihren Code, der zumeist im unteren Bereich der Rückseite des zugehörigen Buches zu finden ist, nun erstmals ein. Alle Schritte zum E-Book sind transparent und in wenigen Schritten erklärt.

Weitere Informationen:

(PWK093/ES)

Das könnte Sie auch interessieren

Schutzmasken

Gewerbe und Handwerk: Durch Corona-Pandemie um Jahre zurückgeworfen

Obfrau Scheichelbauer-Schuster: "Krise offenbart zwei Gesichter": Konsumnahe Branchen tief im Minus, investitionsgüternahe Branchen stabil – Meisterabschlüsse 2020 auf hohem Niveau mehr

Robert Seeber, Obmann der WKÖ-Bundessparte Tourismus und Freizeitwirtschaft

WKÖ-Seeber begrüßt Öffnungsperspektive im Mai und fordert die Verlängerung der Unterstützungen

Tourismusbetriebe dürfen auf der Durststrecke nicht im Stich gelassen werden mehr