th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery Flickr Youtube Instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Schulbuch-Digitalisierung: DIGI4SCHOOL verzeichnet Rekordbestellungen bei E-Book+

Zu Schulbeginn bereits über 2 Mio. „normale“ E-Books und insgesamt 3 Mio. Bücher mit digitalen Zusatzangeboten geliefert

Tablet
© WKÖ

Insgesamt erhielten Österreichs Schülerinnen und Schüler im laufenden Schuljahr 7,7 Millionen Bücher im Rahmen der Schulbuchaktion. Davon wurden 780.000 zusätzlich mit einen DIGI4SCHOOL-Code für ein interaktives E-Book+ ausgeliefert. Eine enorme Steigerung gegenüber 2018, wo es lediglich 60.000 waren. „Es freut uns, dass die intensive Arbeit von Österreichs Bildungsverlagen sich nun auch in messbaren Erfolgen widerspiegelt“, unterstreicht Verlegersprecher Markus Spielmann die deutlich steigende Akzeptanz für die Kombination aus gedrucktem Buch mit digitalen Inhalten.

Digitalisierung von Schulbüchern schreitet rasant voran

Durch die innovative Entwicklungsarbeit von Österreichs Bildungsverlagen schreitet die digitale Transformation von Österreichs Schulbüchern, die seit 1972 kostenfrei für alle Schülerinnen und Schülerinnen zur Verfügung gestellt werden, tatsächlich rasant voran. Seit 2016/17 werden gedruckte Schulbücher, kombiniert mit digitalen Inhalten - erhältlich über die Plattform DIGI4SCHOOL - angeboten. Diese sogenannten hybriden Bildungsmedien waren in einem ersten Schritt mit normalen E-Books kombiniert bestellbar, seit dem Schuljahr 2018/19 werden auch die approbierten E-Book+ - mit multimedialen und interaktiven Übungsangeboten - in die Schulbuchliste aufgenommen. Inklusive der 2,1 Millionen „einfachen“ E-Books wurden zu Schulbeginn rund 3 Millionen Bücher mit digitalen Zusatzangeboten ausgeliefert. 

Über die DIGI4SCHOOL–Homepage können Schüler mittels Code E-Book bzw. E-Book+ individuell freischalten. Derzeit nutzen diese Möglichkeit schon 250.000 Schülerinnen und Schüler. Fast die Hälfte davon nutzen dafür mobile Geräte, meist Smartphones. (PWK497/ES)

von

Das könnte Sie auch interessieren

Peter Buchmüller, Obmann der Bundessparte Handel der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ)

Handels-KV – Arbeitgeber-Chefverhandler Buchmüller: „Unser solides Angebot liegt auf dem Tisch“

„Stehen für beste Rahmenbedingungen für alle Handelsunternehmen und alle Beschäftigten im Handel“ – Kritik: „Gewerkschaft unbeweglich, redet KMU schlecht“ mehr

Reisebüro

Reisebüros erleichtert über Verlängerung der nationalen Regelung zur Margenbesteuerung

Kadanka: Erfolg für Branchenvertretung - massive Verschlechterungen durch EuGH-Judikatur vorerst abgewehrt mehr