th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery Flickr Youtube Instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Scheichelbauer-Schuster: Gewerbe und Handwerk begrüßt Beschluss der Gewerbeordnung neu 

Reform getragen von breiter Basis – Novelle bringt mehr Modernität und schlankere Strukturen

„Wir begrüßen die gestern, Donnerstag Abend, im Nationalrat beschlossene Reform der Gewerbeordnung, die auf breiter Basis von ÖVP, SPÖ und Grünen getragen wird. Die maßgeblichen Argumente von Qualität und Qualifikation wurden damit in den Vordergrund gerückt, dies zeigen auch die unterschiedlichen Wortmeldungen im Rahmen der Debatte“, betonte gestern, Donnerstag, die Obfrau der Bundessparte Gewerbe und Handwerk, Renate Scheichelbauer-Schuster.

Die Gewerbeordnung neu bringe eine Verschlankung und führe zu mehr Modernität. „Das Wettbewerbsfundament wird für unsere Betriebe in einigen Bereichen neu gelegt. Der Arbeitsauftrag an unser selber lautet, den Betrieben dieses neue Fundament erfolgreich zu kommunizieren und sie in Hinblick auf die neu geschaffenen Strukturen bestmöglich zu begleiten. Die Veränderungen werden wir zeitnah beobachten und darauf achten, dass die Grundpfeiler aus Qualität und Qualifikation gewahrt bleiben. Denn die duale Ausbildung und das insgesamt bestehende Qualitätssystem haben sich als maßgebliche Wettbewerbsfaktoren am heimischen Standort bewährt“, so Scheichelbauer-Schuster abschließend. 

von

Das könnte Sie auch interessieren

  • Gewerbe und Handwerk
Milchwirtschaft

Milchwirtschaft: Bilanz 2018 und Ausblick 2019 

Mengenschwankungen durch Dürre - schwierige Wettbewerbssituation für österreichische Molkereien – Milchwirtschaft von BREXIT betroffen mehr

  • Tourismus und Freizeitwirtschaft
Saisoniers

WKÖ zu neuem Saisonier-Kontingent: Meilenstein auf dem Weg zur Arbeitskräftesicherung 

Tourismus-Obfrau Nocker-Schwarzenbacher: Erfolg für Bundessparte Tourismus und Freizeitwirtschaft – Ganzjahreskontingent bringt Planungssicherheit mehr