th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Rückkehr zu einem attraktiveren Steuersystem vorantreiben

Position der WKÖ

Rücknahme besonders standortschädlicher Maßnahmen aus den Konsolidierungspaketen der vergangenen Jahre und der Steuerreform 2015/2016, insbesondere

  • Wiederherstellung der Absetzbarkeit von Lizenzzahlung
  • Rücknahme der Erhöhung der ermäßigten Mehrwertsteuersätze
  • Rücknahme der eingeschränkten Abzugsfähigkeit von Spitzengehältern über 500.000 Euro und
  • Rückführung des Spitzensteuersatzes. 
Klares Bekenntnis zur Gruppenbesteuerung und Rücknahme der räumlichen Einschränkungen für ausländische Gruppenmitglieder aus dem Abgabenänderungsgesetz 2014.

Das könnte Sie auch interessieren

WKÖ-Generalsekretär Karlheinz Kopf

WKÖ-Generalsekretär Kopf: Betriebe werden ab 2020 um 170 Millionen Euro bei Lohnnebenkosten entlastet

Wichtige Forderung der Wirtschaftskammer erfüllt: Beitrag zum Insolvenzentgeltsicherungsfonds sinkt von 0,35 auf 0,20 Prozent mehr

Prof. Gabriel Felbermayr

Jetzt Chancen für den Standort Österreich nutzen

Top-Ökonom Gabriel Felbermayr appelliert beim WKÖ-Wirtschaftsparlament, den Standort Österreich auf kommende Herausforderungen vorzubereiten. mehr