th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Reform des Bundeshaushaltsrechts - Der mittelfristige Finanzrahmen als Beitrag zu mehr Budgetdisziplin

Abteilung für Finanz- und Handelspolitik (FHP) | Wirtschaftskammer Österreich

Diese Ausgabe von FHP-Analyse beschäftigt sich mit dem neuen 4-jährigen Finanzrahmen. Die Bundesausgaben sind durch die Bundeshaushaltsrechtsreform nun gesetzlich auf 4 Jahre festgeschrieben. Diese neue Regelung kommt erstmals im Jahr 2009 zur Anwendung.

Download: Reform des Bundeshaushaltsrechts - Der mittelfristige Finanzrahmen als Beitrag zu mehr Budgetdisziplin



>> zur Übersichtsseite FHP-Analysen

Das könnte Sie auch interessieren

  • EU Top Thema kompakt

Kompaktinfo zur Europäischen Kommisssion

EU Top Thema kompakt: die schnelle Info mehr

  • EU-Today

EU-Today  vom 20. Juni 2017

Topinformiert: Überarbeiteter MFR: Mehr Geld für Wachstum und Jobs +++ Innovationsanzeiger: Österreich auf dem Weg in die Spitzengruppe +++ Neues Webtool für bessere Abstimmung von Arbeitsangebot- und nachfrage mehr

  • News
Newsportal WKÖ zur WIFO-Studie über Arbeitszeit: Brauchen mehr Spielräume, nicht mehr Regeln

WKÖ zur WIFO-Studie über Arbeitszeit: Brauchen mehr Spielräume, nicht mehr Regeln

Einseitige Ansprüche kontraproduktiv - Vereinbarungsmodelle funktionieren mehr