th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Rabmer-Koller: Wählen gehen und Europas Zukunft mitgestalten! 

#SMEs4Europe Kampagne: KMU können durch ihre Stimme Europa gestalten

SMEunited-Präsidentin und WKÖ-Vizepräsidentin Ulrike Rabmer-Koller
© Philippe Veldeman

„Die Europäische Union ist mehr als nur wirtschaftliche Integration und Binnenmarkt. Sie hat uns dauerhaften Frieden auf dem gesamten Kontinent gebracht und uns als Gemeinschaft zusammengeführt, die die Grundwerte Demokratie, Menschenrechte, Freiheit, Gleichheit und Rechtsstaatlichkeit teilt“, betonte WKÖ Vizepräsidentin und SMEunited-Präsidentin Ulrike Rabmer-Koller zum Abschluss der #SMEs4Europe Kampagne vor den anstehenden Europawahlen. „Um globale Herausforderungen gemeinsam erfolgreich meistern zu können, brauchen Unternehmer und KMU ein starkes, vereintes und zukunftsorientiertes Europa.“ Um dies zu verwirklichen, betont Rabmer-Koller die Wichtigkeit der Teilnahme an den Wahlen zum Europäischen Parlament am 26. Mai. Unternehmer und Bürger Europas können dadurch direkt an der Gestaltung der europäischen Zukunft mitwirken.

KMU profitieren von europäischer Integration

„KMU in ganz Europa profitieren von der europäischen Integration“, betont die KMU-Vertreterin, „Jahrzehntelanger Frieden bedeuten Sicherheit, Stabilität und Wohlstand.“ Die EU ist einer der Hauptakteure auf globaler Ebene, der Euro wurde zu einer Weltwährung und erleichtert grenzüberschreitenden Handel. Dank des Binnenmarkts haben KMU Zugang zu 500 Millionen Verbrauchern und profitieren von gemeinsamen Normen und Vorschriften anstelle von 28 verschiedenen nationalen Regelwerken. Viele Unternehmen nutzen EU-Programme zur Förderung von Innovation, zur Finanzierung und zur Internationalisierung.

Europawahlen: "Jede Stimme zählt"

„Im Interesse unserer 24 Millionen KMU setzt sich SMEunited für ein stärker vereintes und zukunftsorientiertes Europa ein“, so die SMEunited Präsidentin. „Europas Unternehmen brauchen ein Umfeld, in dem sie erfolgreich gründen, wachsen und ihre Innovationen umsetzen können.“ Das Ergebnis der Europawahlen wird für die Zukunft der Europäischen Union entscheidend sein. „24 Millionen Unternehmer mit ihren Familien und Arbeitnehmern sind eine starke Wählerschaft, die etwas bewirken kann. Jede Stimme zählt“, appelliert Rabmer-Koller, am Sonntag wählen zu gehen. (PWK277/FA)

von

Das könnte Sie auch interessieren

Wirtschaftskammer-Präsident Harald Mahrer präsentiert die „Agenda EU 2019-2024“

WKÖ-Präsident Mahrer zu Brexit: "Nun gibt es Klarheit für Betriebe"

Wirtschaft wünscht sich möglichst enge Anbindung des Vereinigten Königreichs an die EU – WKÖ bietet Betrieben mit Brexit-Infopoint weiterhin Information, Service und Beratung  mehr

Dr. Christoph Schneider

25 Jahre Welthandelsorganisation: Was hat die WTO gebracht, wohin geht sie?

WKÖ-Experte Christoph Schneider im Interview zur Zukunft der Welthandelsorganisation, die am 1. Jänner 1995 ihre Arbeit aufgenommen hat. mehr