th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Pulker und Kraus-Winkler begrüßen angekündigte Lockerungen

Wegfall der Maskenpflicht für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und Ausweitung der Sperrstunden sind wichtige Schritte für Gastronomie und Hotellerie in Richtung Normalität

Gastronomie und Hotellerie
© WKÖ

„Als weiteren großen Schritt in Richtung Normalität“, bezeichnet Mario Pulker Obmann des Fachverbandes Gastronomie die heute von der Bundesregierung präsentierte 6. Novelle zur Lockerungsverordnung. Konkret beinhalten die Regelungen einen Entfall der Maskenpflicht für Servicekräfte mit Gästekontakt, Lockerungen bei Buffets sowie einen Wegfall der Sperrstunde für Veranstaltungen von geschlossenen Gesellschaften wie z.B. Hochzeiten am 1. Juli. 

Große Erleichterung für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

„Insbesondere bei den sommerlichen Temperaturen ist der Entfall der Maskenpflicht eine große Erleichterung für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Es freut uns, dass die aktuellen Fallzahlen eine Umsetzung dieser Branchenforderung zulassen“, so Pulker weiter.

Damit werden die coronabedingten Einschränkungen in der Gastronomie auf die Einhaltung des Mindestabstandes zwischen Gästegruppen und besondere Vorsichtsmaßnahmen im Zusammenhang mit Buffets reduziert. In einem nächsten Schritt brauche es nun dringend Konzepte für die besonders unter den Einschränkungen betroffene Nachtgastronomie, betont Pulker.

Susanne Kraus-Winkler, Obfrau des Fachverbandes Hotellerie, und Mario Pulker, Obmann des Fachverbands Gastronomie in der Wirtschaftskammer Österreich
© Isabella Abel / WKÖ Susanne Kraus-Winkler, Obfrau des Fachverbandes Hotellerie, und Mario Pulker, Obmann des Fachverbands Gastronomie in der Wirtschaftskammer Österreich

Hotellerie: Geschäftsfelder öffnen sich wieder

Auch die oberste Sprecherin der Hotellerie, Susanne Kraus-Winkler, zeigt sich erfreut über die heute präsentierten Pläne. „Gerade für die Hotellerie und hier vor allem für die Stadthotellerie sind die angekündigten Lockerungen für Veranstaltungen eine wirklich gute Nachricht - hier öffnen sich wieder Geschäftsfelder die uns komplett weggebrochen sind“, unterstreicht Kraus-Winkler vor allem die geplante Ausweitung der Personenanzahl und der Sperrstunde bei geschlossenen Veranstaltungen. (PWK286/ES)

Das könnte Sie auch interessieren

Geld

Rudorfer: Erleichterungen bei Kreditvergabe an KMU durch neue EU-Bankregeln

450 Milliarden Euro zusätzliche Kredite in Europa durch Einigung auf neue Bankregularien mehr

Robert Seeber, Obmann der WKÖ-Bundessparte Tourismus und Freizeitwirtschaft

Robert Seeber ist neuer Obmann der WKÖ-Bundessparte Tourismus und Freizeitwirtschaft

Gemeinsam mit den Stellvertretern Mario Pulker und Mario Gerber den Tourismus nach Corona wieder nach vorne und auf die Überholspur bringen mehr