th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Professionelle Streitbeilegung: EDRC und VIAC verkünden engere Zusammenarbeit 

Die Kooperation soll Wien als nationalen und regionalen „Dispute Resolution Hub“ vor allem für Verfahren im Energiebereich etablieren

Weltkugel
© WKÖ

Es gibt ab sofort eine neue, engere Kooperation zwischen dem Energy Community Secretariat’s Dispute Resolution and Negotiation Centre (EDRC) und dem Vienna International Arbitral Centre (VIAC), der bei der Wirtschaftskammer Österreich angesiedelten Schiedsinstitution. Das entsprechende Memorandum of Understanding wurde von Günther Horvath, dem Präsidenten des VIAC, und Dirk Buschle, dem Vorsitzenden des EDRC, unterzeichnet. 

Die engere Zusammenarbeit der beiden Institutionen dient dem Zweck, die Mediations- und Verhandlungs-Services der EDRC mit den Mediations- und Schieds-Services des VIAC enger zu koppeln, Know-How, Expertise und Best Practices auszutauschen sowie gemeinsame Veranstaltungen zu organisieren. Das alles hat zum Ziel, Wien als nationalen und regionalen „Dispute Resolution Hub“ vor allem für Verfahren im Energiebereich zu etablieren. 

Effektive Streitbeilegung

EDRC-Vorsitzender Dirk Buschle sagt dazu: “Eine effektive Streitbeilegung im Energiebereich steigert einerseits die Sicherheit für Investoren und unterstützt andererseits Reformen in diesem Gebiet, die klare Mission des EDRC. EDRC hat in den letzten Jahren eine sehr große Expertise aufgebaut, um high-profile Streitigkeiten in diesem Bereich beizulegen. Die Zusammenarbeit mit VIAC, einer etablierten Schiedsinstitution, wird dazu beitragen, unser Ziel und unsere Mission noch effektiver erfüllen zu können.” 

VIAC-Präsident Günther Horvath hält dazu fest: “VIAC ist aufgrund seiner einzigartigen geografischen Lage im Herzen Europas perfekt dazu geeignet, energierechtliche Streitigkeiten zu administrieren. Mit seiner Erfahrung im Energiebereich und dem historischen Hintergrund in dieser Region erbringt VIAC seinen Kunden schon bisher herausragende Dienstleistungen. Die beiden Institutionen werden in Zukunft ihren Kunden in der EU, in der Energy Community und darüber hinaus noch weitere neue Services in diesem Bereich anbieten können.” (PWK401/JHR)

Das könnte Sie auch interessieren

  • Internationales
Exporttag 2018

Exporttag 2018: Gipfeltreffen der rot-weiß-roten Exportwirtschaft am 21. Juni in Wien 

Größte Export-Infoveranstaltung Österreichs findet zum 16. Mal statt - WKÖ-Chef Mahrer sowie Wirtschaftsministerin Schramböck und Außenministerin Kneissl eröffnen mehr

  • Internationales
Ostafrika bietet auch Chancen für Austro-Unternehmen

Afrika: Ostafrika bietet als führende Wachstumsregion auch Chancen für Austro-Unternehmen 

Ostafrika wie Wachstumskontinent Afrika insgesamt noch zu wenig am Radar österreichischer Unternehmen – nun startet Wiener Firma Intercont als Speditionspionier in Tansania  mehr

  • Internationales
London

Masterclass & Investors Pitching für Expansion und Later Stage Startups in London

AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA, AWS i2 Business Angels und Junge Wirtschaft suchen investitionshungrige Startups mit Bedarf an Anschlussfinanzierung – Bewerbungen ab sofort möglich mehr