th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery Flickr Youtube Instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at

Österreichische Skiindustrie ist Gewinner der alpinen Ski-WM in Aare 

Erfolgreiche rot-weiß-rote Skimarken stärken Image des Wirtschaftsstandortes Österreich

Ski
© Atomic

Die 45. Alpinen Ski-Weltmeisterschaften in Aare bringen für die heimische Skiindustrie eine positive Bilanz. „Die heimischen Skifirmen standen insgesamt 22 Mal auf dem Siegespodest (Teambewerbe nicht mit eingerechnet). „Damit erreicht Österreichs Skiindustrie im Ländervergleich der Hersteller in Aare eindeutig den ersten Platz“, zeigt sich Wolfgang Mayrhofer, Sprecher der österreichischen Skiindustrie im Fachverband der Holzindustrie, erfreut.

„Österreichs Skimarken verabschieden sich als klare Gewinner von den Alpinen Ski-Weltmeisterschaften in Aare", so Mayrhofer. „Genauso wie österreichische Athletinnen und Athleten mit ihren Triumphen das Ansehen unseres Landes steigern, stärken die Erfolge aller Sportler auf österreichischen Skiern das Image unseres Landes und unterstreichen die Leistungsstärke der heimischen Wirtschaft." (PWK105/PM)

Das könnte Sie auch interessieren

  • Tourismus und Freizeitwirtschaft
Hotelzimmer

Wohnraumvermietung über Airbnb – Landesverwaltungsgericht Tirol bestätigt Tourismusbranche 

Kraus-Winkler: „Kontrolle nur über bundesweite Registrierungspflicht möglich“ mehr

  • Tourismus und Freizeitwirtschaft
Bergwanderung

Initiative der Bundesregierung zur Zukunft der Almen ist wichtiger Schritt für Tourismusstandort

Nocker-Schwarzenbacher: Damit ist auch in Zukunft die Bewegungsfreiheit in der Natur und ein positives und faires Miteinander von Landwirtschaft und Tourismus sichergestellt mehr