th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Österreichische Gruppenausstellung auf Japans wichtigster internationaler Lebensmittelfachmesse

Erstmalige Präsenz von österreichischem Rindfleisch auf der FOODEX JAPAN 2018

Rindfleisch
© WKÖ

Vom 6. bis 9. März findet heuer zum 43. Mal die FOODEX JAPAN - die bedeutendste internationale Fachmesse für die Lebensmittelwirtschaft in Japan - am Messegelände Makuhari bei Tokio statt. Insgesamt beteiligen sich 3.400 Austellerinnen und Aussteller aus 80 Ländern. Es werden über 82.000 Fachbesucher, davon 13 Prozent aus dem Ausland, erwartet.

Auf dem von der AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ) organisierten österreichischen Gruppenstand gibt es 24 Aussteller. 10 österreichische Unternehmen präsentierten sich zum ersten Mal auf der FOODEX. Anlässlich der Ende September 2017 erfolgten japanischen Marktöffnung für österreichisches Rindfleisch sind insbesondere auch österreichische Frischfleischproduzenten sowie Erzeuger von Wurst- und fertigen Fleischwaren am Österreichstand anwesend. 

Qualitätsprodukte aus österreichischer Produktion

Die Palette der österreichischen Qualitätsprodukte bei der FOODEX JAPAN reicht von Qualitätsweinen, Sekt und anderen alkoholischen Getränke über diverse Süßwaren bis hin zu exotischen Rohmaterialien aus Übersee, die in österreichischer Produktion verarbeitet wurden. 

Anlässlich der japanischen Marktöffnung für österreichisches Rindfleisch organisiert das AußenwirtschaftsCenter Tokio zudem ein „Austrian Meat-Seminar“ mit über 50 Teilnehmern. Die Besonderheiten und Vorteile des österreichischen Fleisches sollen dabei lokalen Handelsfirmen, Zwischenhändlern, Retailern und der Gastronomie nähergebracht werden. (PWK152/SR)

von

Das könnte Sie auch interessieren

  • Internationales
Turkmenistan

Zentralasien: Turkmenistan hat starkes Interesse an Ausbau der Kooperation mit Österreich 

Größte turkmenische Wirtschaftsdelegation besucht Wien – Österreich als Gateway nach Europa mehr

  • Internationales
Seiji Sumigama (Internat. Abt.), Arnold Ackerer (stv. Wirtschaftsdel.), Ingomar Lochschmidt (Wirtschaftsdel. in Tokio), Naoki Ishiguro (Dir. der Uniklinik Nagoya), Yoshiyuki Takahashi (Abt. für Kinderheilkunde), Hideki Kasuya (Stv. Fakultätsleiter)

Österreichischen Pharmafirmen winken neue Kooperationsmöglichkeiten mit Japan

Letter of Intent der AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA der WKÖ mit Uniklinik Nagoya schafft neue, innovative Wege, um österreichische Medikamente in klinische Studien in Japan einzubringen mehr