th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery Flickr Youtube Instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Österreicher zum Präsidenten des europäischen Verbandes der Tabakeinzelhändler CEDT gewählt 

WKÖ-Bundesgremium der Tabaktrafikanten gratuliert Peter Schweinschwaller zur einstimmigen Wahl an die Spitze der Confédération Européene des Détaillants en Tabac

Peter Schweinschwaller wurde zum Präsidenten des europäischen Verbandes der Tabakeinzelhändler CEDT gewählt
© Gerald Lechner Peter Schweinschwaller wurde zum Präsidenten des europäischen Verbandes der Tabakeinzelhändler CEDT gewählt

Der Trafikant Peter Schweinschwaller aus Niederösterreich wurde zum Präsidenten des europäischen Verbandes der Tabakeinzelhändler, der Confédération Européene des Détaillants en Tabac (CEDT), und damit an die Spitze der Interessenvertretung von 150.000 Tabakfachhändlern in Europa gewählt. Die Wahl in Brüssel erfolgte einstimmig.

„Das Bundesgremium der Tabaktrafikanten in der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ) gratuliert Peter Schweinschwaller zu seiner neuen Funktion als Präsident des Verbandes der europäischen Tabakfachhändler herzlich“, zeigt sich Bundesgremialobmann Josef Prirschl erfreut. Und weiter: „Wir sind natürlich sehr stolz, dass ein Österreicher dieses hohe Amt bekleidet und 150.000 Tabakfachhändler repräsentiert.“

Niederösterreicher steht nun an der Spitze der Dachorganisation von 150.000 Tabakfachhändlern in Europa

Schweinschwaller ist Auslandsbeauftragter des Bundesgremiums der Tabaktrafikanten in der Wirtschaftskammer Österreich und Landesgremialobmann der niederösterreichischen Tabaktrafikanten. Im Vorstand des europäischen Dachverbandes CEDT fungierte er seit Jänner 2016 zuerst als Schatzmeister (Trésorier), anschließend als stellvertretender Präsident (Vice-Président). Der Vorstand der CEDT setzt sich nunmehr zusammen aus Président Peter Schweinschwaller (Österreich), Vice-Président Philippe Coy (Frankreich), Sécretaire Général Giovanni Risso (Italien) und Trésorier Antal Lengyel (Ungarn). 

Der neu gewählte CEDT-Präsident Peter Schweinschwaller sagt: „Schon seit drei Jahren vertrete ich die österreichischen Tabaktrafikanten und unsere Interessen in der CEDT. Als Österreicher mit langjährigen Aufenthalten in Paris, Trafikant und Funktionär in der Wirtschaftskammer Niederösterreich kann ich mich sowohl fachlich als auch sprachlich sehr gut in diesen europäischen Branchenverband einbringen. Wichtig ist der Austausch zwischen den Mitgliedern, relevanten Branchenverbänden und EU-Institutionen, der ein Reagieren auf für uns wesentliche Themen ermöglicht. In meiner neuen Funktion als Präsident werde ich die bisher erfolgreiche Arbeit des Verbandes natürlich fortsetzen. Mein Fokus liegt auf der Gewinnung neuer Mitglieder und einem intensiven Austausch innerhalb der Wertschöpfungskette Tabak. Ziel ist es, mit der CEDT kompetente Ansprechpartnerin bei unseren Fachthemen in Europa zu sein.“

Prokurist Ernst Koreska, der als Vertreter der Monopolverwaltung GmbH an der Sitzung teilnahm, gratuliert dem frischgebackenen Präsidenten ebenfalls: „Diese Wahl ist auch eine Anerkennung für das österreichische Tabakmonopol.“

Über die CEDT

Die Confédération Européene des Détaillants en Tabac (CEDT) wurde 1970 gegründet. Seitdem vertritt der Verband die Interessen der europäischen Tabakfachhändler und vereint Mitgliedsverbände aus Italien, Frankreich, Spanien, Österreich, Griechenland und Ungarn. Beitrittskandidaten sind Belgien, Bulgarien und weitere Balkanländer. Sitz des CEDT ist Brüssel. 

Das Hauptziel der CEDT ist es, die Interessen der 150.000 europäischen Tabakeinzelhändler zu vertreten und den sicheren, legalen Vertriebskanal zu sichern sowie die Authentizität und Qualität von Tabak als besonderes Produkt zu bewahren. Die CEDT unterstützt einen verantwortungsvollen Tabakkonsum unter Berücksichtigung der nationalen und europäischen Gesundheitsstandards.

Die Aufgabe des Verbandes besteht darin, mit Institutionen und den Stakeholdern der Branche in einen permanenten Dialog zu treten, damit die oft familiengeführten Tabakeinzelhändler innerhalb klar regulierter Rahmenbedingungen arbeiten können. Auch unterstützt die CEDT jede notwendige Initiative, um den legalen Vertriebskanal gegen den Schmuggel, Fälschungen und illegalen Handel zu verteidigen und weiters den Verkauf von Tabakprodukten auf nationaler Ebene in staatlich kontrollierten Vertriebskanälen, abgesichert durch Lizenzen oder Konzessionen.
Weitere Informationen auf: www.cedt.eu
(PWK076/JHR)

von

Das könnte Sie auch interessieren

  • Gewerbe und Handwerk
Verleihung der „Sieger aus Leidenschaft“ der Bundessparte Gewerbe und Handwerk u.a. mit WKÖ-Präsident Harald Mahrer, Michael Esterl, Generalsekretär BMDW, und Renate Scheichelbauer-Schuster, Obfrau der Bundessparte Gewerbe und Handwerk

Mahrer: Herausragende Leistungen der Betriebe sind Aushängeschild unseres Standortes! 

Bundessparte Gewerbe und Handwerk kürt „Sieger aus Leidenschaft“ – Stärkung der Lehre und Erweiterung um digitale Inhalte ist „auf Schiene“ mehr

  • Transport und Verkehr
Taxigewerbe und Mietwagenunternehmen

Leitner: Branche begrüßt Initiativantrag für fairen Wettbewerb 

Fachverbandsobmann spricht von „notwendiger Modernisierung“ für Taxigewerbe und Mietwagenunternehmen mehr