th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Österreich reicht "Was wir wollten" für den Auslandsoscar ein

Der Fachverband der Film-und Musikwirtschaft und die Austrian Film Commission entsenden "Was wir wollten" zum Foreign Language Oscar Award.

Kino
© wkö

In einem Jahr, das die gesamte Filmbranche vor ungekannte Herausforderungen gestellt hat, fand auch die Jurysitzung, in der entschieden wurde, welchen Film Österreich für die nächstjährigen International Oscars (vormals: Best Foreign Language Awards bzw. gerne auch als Auslandsoscar abgekürzt) einreichen würde, unter ungewöhnlichen Bedingungen statt. Und zwar in Form einer ebenso langen wie intensiv geführten Online-Diskussion, an deren Ende die Wahl schließlich auf Ulrike Koflers Debütfilm WAS WIR WOLLEN (eine Produktion der Wiener AG Film) fiel.  

Bei der durchaus leidenschaftlich geführten Besprechung der Für und Wider der eingereichten Filme wurden die eindrucksvolle Machart und die genaue Beobachtung der Beziehungsgeschichte eines Ehepaares, deren sehnlicher Kinderwunsch nicht in Erfüllung gehen will, hervorgehoben; gelobt wurden zudem die schauspielerischen Leistungen; sowie die glaubhafte, aber auch trocken-pointierte Erzählung - die in der an tragischen Verzweigungen reichen Geschichte auch komödiantische Untertöne hörbar macht.  

Der Streaming-Gigant Netflix hat sich die internationalen Rechte gesichert, in österreichischen Kinos wird "WAS WIR WOLLTEN“ ab Anfang November zu sehen sein. (PWK476/us)

Das könnte Sie auch interessieren

Vignette

WKÖ-Prirschl: "Kauf der digitalen Vignette in der Trafik ohne Wartefristen und Stichtage möglich"

Trafikanten-Branchensprecher: "Jede fünfte digitale Vignette wird in der Trafik verkauft" mehr

Robert Seeber

Fixkostenzuschuss: Besonders betroffene Branchen benötigen dringend Unterstützung

WKÖ-Tourismusbranchensprecher Seeber: Betriebe befürchten Liquiditätsengpässe mehr