th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Österreich erobert SXSW-Festival 2018 in Texas mit Kultur, Technologie und Innovation 

Musikfestival South-by-Southwest hat sich als internationaler Kreativ- und Innovations-Hotspot etabliert - auch innovative Entrepreneure aus Österreich präsentieren ihre Ideen

Musikfestival
© WKÖ

Einst als Musikfestival gegründet, hat sich das South-by-Southwest-Festival - kurz SXSW - in Austin (Texas) in den letzten Jahren als eines der wichtigsten Kreativ- und Innovations-Hotspots der Welt etabliert. Auf der SXSW 2018, die am 9. März begonnen hat und noch bis 18. März dauert, ist Österreich mit einer Auswahl seiner innovativsten Entrepreneure und Künstler aus Kultur, Musik und der Startup-Branche vor Ort. Sie präsentieren einem internationalen Publikum ihre originellen Ideen und Technologien und demonstrieren, dass Österreich ein modernes, kreatives Land ist. 

„Die SXSW ist die ideale Plattform, um einem breiten internationalen Fachpublikum in entspannter Atmosphäre Know-how, innovative Produkte und Kreativität aus Österreich vorzustellen“, betont Reanne Leuning, Branchenmanagerin für Creative Industries in der AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ): „Dieses Jahr steht unser Auftritt unter dem Motto Culture Tech. Mehr als 40 Startups, etablierte Unternehmen, Institutionen sowie Künstlerinnen und Künstler leisten einen Beitrag.“ Am Programm stehen Demonstrationen zukunftsweisender Technologien ebenso wie inspirierende Podiumsdiskussionen und eindrucksvolle Shows. 

Österreichtag im "Wiener Kaffeehaus"

Herzstück des heimischen Auftritts zur SXSW war der Österreichtag im GERMAN HAUS im legendären Club Barracuda gestern, Dienstag. Im Setting eines vom Café Landtmann inspirierten, traditionellen Wiener Kaffeehauses – sozusagen der erste Co-Working-Space der heimischen Geschichte – standen neben Wiener Würstel, Sachertorte, Bieder & Maier-Kaffee, Mozart-Likör und Heindl-Schokolade auch inspirierende Diskussionen, technische und kreative Innovationen sowie geschmackvolle, unterhaltsame Performances und Konzerte auf dem Menü. Der Österreichtag ist eine Initiative der AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA in Kooperation mit Austrian Music Export, der Creative Region Linz & Upper Austria und der Wirtschaftsagentur Wien. 

Weitere Programmpunkte mit heimischer Beteiligung reichen von Pitching- und Mentoring-Sessions bis hin zu Workshops und Konzerten. Zudem werden Filmproduktionen mit österreichischer Beteiligung uraufgeführt und präsentiert Arnold Schwarzenegger seine Vision der amerikanischen Politik. 

von

Das könnte Sie auch interessieren

  • Internationales
Kasachstan

Zentralasien: Starke rot-weiß-rote Wirtschaftsbeziehungen mit Kasachstan 

Kasachstan ist das wirtschaftliche Schwergewicht unter den zentralasiatischen Ländern - Nahezu in allen Bereichen Geschäftschancen für österreichische Unternehmen mehr

  • Internationales
Kino

AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA bringt Bollywood nach Österreich

Indische Produktionsfirmen besuchen im Rahmen einer Delegationsreise potenzielle Drehorte für künftige Filme und unterzeichnen ein Memorandum of Understanding mehr