th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Neuer bundesweiter Berufsgruppensprecher Immobilienmakler 

Arno Wimmer übernimmt die Funktion von Michael Pisecky

Arno Wimmer wird mit 1.7.2017 bundesweiter Berufsgruppensprecher für die Berufsgruppe Immobilienmakler
© Die Fotografen Arno Wimmer wird mit 1.7.2017 bundesweiter Berufsgruppensprecher für die Berufsgruppe Immobilienmakler

Der Vorstand des Fachverbandes der Immobilien- und Vermögenstreuhänder der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ) hat im Einvernehmen mit dem bisherigen Berufsgruppensprecher Fachgruppenobmann (FGO) Michael Pisecky festgelegt, dass seine Funktion als bundesweiter Berufsgruppensprecher für die Berufsgruppe Immobilienmakler mit Ende Juni 2017 endet. Sein langjähriger Stellvertreter, Arno Wimmer, übernimmt mit 1.7.2017 diese Funktion zusätzlich zu seiner Tätigkeit als stellvertretender Fachgruppenobmann in Tirol.

Wimmer ist geschäftsführender Gesellschafter der Firma Conterra Immobilien GmbH in Innsbruck und seit 1995 als Immobilienmakler tätig. Weiters ist er allgemein beeideter und gerichtlich zertifizierter Sachverständiger für Immobilien.

Der Fachverband der Immobilien- und Vermögenstreuhänder gratuliert Herrn Wimmer sehr herzlich zur neuen Aufgabe und freut sich auf die gemeinsame Zusammenarbeit. (PWK571/BS)

Das könnte Sie auch interessieren

  • Tourismus und Freizeitwirtschaft
Hotellerie

WKÖ-Hotellerie formuliert Forderungen anlässlich der EU-Wahl im Mai 2019 

Kraus-Winkler: Hotellerie und Gastronomie fordern mehr Branchenverständnis und weniger Bürokratie für Klein- und Kleinstbetriebe auf EU-Ebene mehr

  • Tourismus und Freizeitwirtschaft
Tourismus und Freizeitwirtschaft

Völlig überzogene Forderungen der Gewerkschaft vida gefährden KV-Abschluss

Zahlreiche Angebote der Arbeitgeberseite von Gewerkschaft aus strategischen Gründen abgelehnt mehr