th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Neuer Obmann im Fachverband der Reisebüros 

Gregor Kadanka folgt ab 1.3.2019 Felix König als Obmann des Fachverbandes der Reisebüros in der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ) nach

Reisebüro
© WKÖ

Felix König, seit 2014 Obmann des Fachverbandes der Reisebüros in der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ), wird für die nächste Funktionsperiode (2020-2025) nicht mehr kandidieren und übergibt die Führung an seinen langjährigen Kollegen, Gregor Kadanka aus Wien. "Es ist der richtige Zeitpunkt gekommen, einem neuen Team die Möglichkeit zu geben, den Fachverband für die nächste Funktionsperiode und die künftigen Herausforderungen zu wappnen", so König.

Sein Nachfolger Gregor Kadanka ist in der Branche kein Unbekannter. Der 48-jährige geschäftsführende Gesellschafter der Mondial GmbH & Co. KG ist ausgebildeter Jurist und seit 1997 im Familienunternehmen Mondial tätig. Seit 2010 ist Kadanka als Branchenvertretung innerhalb der Wirtschaftskammerorganisation tätig, seit 2015 als Obmann für die Reisebüro-Fachgruppe im Bundesland Wien verantwortlich. 

Dank an Felix König

"Ich bedanke mich bei Felix König für seine hervorragende Arbeit und vor allem für seinen konsequenten Einsatz für die österreichischen Reisebüros. In den letzten fünf Jahren hat der Fachverband viel geleistet“, so Kadanka. Als Erfolgsbeispiele führt der neue Obmann die Verschiebung der Margensteuerregeln, die unbeschränkte Insolvenzabsicherung, den Teilerfolg im Gerichtsverfahren gegen Lufthansa sowie insbesondere den neuen Kollektivvertrag an. 

Sabine Riedl (NÖ) und Andreas Kröll (Tirol) werden Kadanka als seine Stellvertreter bei seiner Tätigkeit unterstützen. (PWK127/ES)

Das könnte Sie auch interessieren

  • Tourismus und Freizeitwirtschaft
Rad-Kampagne "You like it? Bike it!"

Rad-Kampagne: Österreich Werbung und Bundesländer kooperieren

Im Rahmen der Rad-Kampagne „You like it? Bike it!“ kooperieren ÖW und Landestourismusorganisationen. Das gemeinsame Ziel: das Image Österreichs als Rad-Destination stärken mehr

  • Transport und Verkehr
LKW

Abschaffung des Nacht-60ers: Zeitgemäße Regelungen längst überfällig 

Klacska: Derzeitige Geschwindigkeitsbegrenzung für Lkw widerspricht Umweltschutz-Gedanken – Anhebung auf 80 km/h erhöht Verkehrssicherheit mehr