th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Mobile World Congress mit 35 österreichischen Top-Unternehmen 

Wirtschaftsdelegierter Punkenhofer: heimische Aussteller überzeugten auf der größten Messe der IKT-Branche mit Innovationen „Made in Austria“

©

Gestern ging der Mobile World Congress 2017 in Barcelona erfolgreich zu Ende. Von den Rekordbesucherzahlen (108.000 laut Veranstalter) konnten auch die österreichischen Teilnehmer profitieren. „35 heimische Top-Unternehmen zeigten erneut, dass auch ein kleines Land wie Österreich vor Innovationskraft und Unternehmergeist strotzt und großen Playern um nichts nachsteht“, analysiert Robert Punkenhofer, österreichischer Wirtschaftsdelegierter in Barcelona. „Während der Messe konnten die Aussteller in unserer ADVANTAGE AUSTRIA Lounge unzählige neue und wichtige Kundenkontakte knüpfen und hielten dutzende Meetings ab.“ Die österreichischen Aussteller Daopay, FH Oberösterreich, guh, indoo.rs, Insider Navigation, Microtronics, MS.gis, nfotex, NTS Retail und Visocon konnten tausende Besucher an den Gruppenstand locken und mit ihren Produkten und Services überzeugen. 

Zwei der vielen erfolgreichen Beispiele österreichischer IKT- Unternehmen sind NTS Retail und Microtronics. Erstere konnten den Catalyst Award for greatest adoption of TM Forum assets entgegennehmen. Microtronics wurde zum Finalisten beim IoT/M2M Innovation World Cup in der Kategorie Industrie gekürt. Auch im kommenden Jahr wird von Seiten der AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA wieder ein Gruppenstand organisiert, der heimischen Start-Ups und KMU die Möglichkeit geben soll, an der Weltleitmesse der IKT-Branche teilzunehmen. (PWK180/BS) von

Das könnte Sie auch interessieren

  • Internationales
Export

Mahrer/Schramböck: Österreichs Exporteure bleiben auf Rekordkurs - Schallmauer von 150 Milliarden Euro wird 2018 durchbrochen 

WKÖ-Präsident Mahrer und Wirtschaftsministerin Schramböck betonen beim Exporttag 2018 Bedeutung der Exportwirtschaft für Wohlstand und Beschäftigung in Österreich mehr

  • Internationales
Ostafrika bietet auch Chancen für Austro-Unternehmen

Afrika: Ostafrika bietet als führende Wachstumsregion auch Chancen für Austro-Unternehmen 

Ostafrika wie Wachstumskontinent Afrika insgesamt noch zu wenig am Radar österreichischer Unternehmen – nun startet Wiener Firma Intercont als Speditionspionier in Tansania  mehr

  • Internationales
v.l.: Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck, Irans Staatspräsident Hassan Rohani, Bundespräsident Alexander Van der Bellen und WKÖ-Präsident Harald Mahrer

WKÖ-Präsident Mahrer: Österreich und Iran verbindet langanhaltende Partnerschaft 

Staatspräsident Rohani unterstreicht bei Besuch in der Wirtschaftskammer Österreich positive Perspektiven der wirtschaftlichen Kooperation zwischen Österreich und Iran mehr