th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Meilenstein für WIFI: Qualitätssiegel für zertifizierte WIFI-Trainer/innen Plus

WIFI Qualifikation "Zertifizierte/r Trainer/in Erwachsenenbildung Plus" auf Stufe V im NQR aufgenommen - gleichwertig zu HAK-/HTL-Abschlüssen

Markus Raml, Kurator im WIFI Österreich
© Kurt Keinrath

Die Einstufung der Qualifikation als zertifizierte/r Trainer/-in in der Erwachsenenbildung Plus (ZTEB+) auf Ebene V im Nationalen Qualifikationsregister markiert einen Meilenstein für die Professionalisierung von Trainerinnen und Trainern und unterstreicht einmal mehr das hohe Niveau der über die WIFI Zertifizierungsstelle angebotenen Zertifizierungsprogramme. 

Der Nationale Qualifikationsrahmen (NQR) wurde in Österreich 2016 mit dem Ziel eingeführt, berufliche Qualifikationen angesichts unterschiedlicher Bildungssysteme auf europäischer Ebene verständlicher, transparenter und besser vergleichbar zu machen. Damit werden die grenzüberschreitende Mobilität von Lernenden und Beschäftigten und gleichzeitig das lebensbegleitende Lernen gefördert. Seit kurzem bildet das achtstufige Register auch die WIFI-Zertifizierung zur/zum Trainer/in in der Erwachsenenbildung Plus (ZTEB+) ab, und zwar auf derselben Bildungsstufe wie etwa einen Maturaabschluss an einer österreichischen HTL oder HAK. 

"Das Zertifizierungsprogramm stellt auf die Feststellung der aktuellen Kompetenzen von Trainerinnen und Trainern in der Erwachsenenbildung ab. Die NQR-Einstufung unserer Trainer/innen-Zertifizierung ist daher nicht nur ein eindrucksvoller Beleg für das hohe Niveau der WIFI Personenzertifikate, sondern zeigt auch die führende Rolle der WIFIs in der beruflichen Erwachsenenbildung. Damit haben wir es schwarz auf weiß: Das Niveau ist top und die Zertifizierungsprogramme sind damit begehrte Qualifikationen im berufsbegleitenden Lernen“, betont Mariana Kühnel, stellvertretende Generalsekretärin der Wirtschaftskammer Österreich. 

Um diese Position halten zu können, bedürfe es auch weiterhin kompetenter Trainer auf allerhöchstem Niveau mit entsprechenden didaktischen und methodischen Kompetenzen und entsprechend geschulter Personen im Online-Training, dessen Bedeutung deutlich zugenommen hat. 

"Die Anerkennung ihrer Qualifikationen im Nationalen Qualifikationsrahmen bringt eine große Wertschätzung für das Wissen und die Fähigkeiten der Zertifikatsinhaber zum Ausdruck. Die Einordnung in den NQR bedeutet gleichzeitig auch eine Einstufung in den Europäischen Qualifikationsrahmen (EQR)“, zeigt sich Markus Raml, Kurator des WIFI Österreich, erfreut. 

Zertifizierte/r Erwachsenentrainer/in werden 

Entscheidend für eine nachhaltig bereichernde Berufsweiterbildung ist es, dabei selbst aktiv zu werden. Um die Selbstlernkompetenz von Auszubildenden zu entfalten, braucht es didaktisch wie fachlich hochqualifizierte Trainer/innen, die es verstehen, Menschen zu aktivieren und ihre Fähigkeiten zu stärken. Das WIFI-Zertifizierungsprogramm ZTEB+ steht Trainer/innen aller Berufsgruppen offen. Zu den notwendigen Voraussetzungen zählt neben der eigenen Berufsausbildung eine umfassende Trainingserfahrung im Ausmaß von mindestens 240 Lehreinheiten – davon mindestens 40 Lehreinheiten im Bereich Live-Online-Training. Außerdem ist eine mehrstufige Zertifizierungsprüfung zu absolvieren, die unter anderem eine Projektarbeit, eine Trainingssequenz und ein Fachgespräch beinhaltet. 

Weiterführende Informationen: 

Die WIFI Zertifizierungsstelle ist eine weisungsfreie Stabstelle in der Wirtschaftskammer Österreich und vom Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort im Bereich der Personenzertifizierung (EN ISO 17024), der Produktzertifizierung (EN ISO 17065) und als Inspektionsstelle (EN ISO 17020) akkreditiert.

 Sie verfügt über 25 Jahre Erfahrung in der Zertifizierung von Personen – die erstmalige Akkreditierung erfolgte am 24. Februar 1996. In diesem Bereich werden mit den Außenstellen in den Bundesländern jährlich ca. 8000 Zertifikate in 85 unterschiedlichen Zertifizierungsprogrammen ausgestellt. Damit gehört die Zertifizierungsstelle des WIFI der Wirtschaftskammer Österreich zu einer der größten Personenzertifizierungsstellen in Österreich. (PWK187/HSP)

Das könnte Sie auch interessieren