th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Kommentar Wirtschaftspolitik: Mehrfachunternehmertum in Österreich

Ausgabe 38/2016

In Kürze

  • Mehrfachunternehmer kennzeichnen sich dadurch aus, dass sie in ihrer Selbstständigkeitslaufbahn mehrere Unternehmen gründen.
  • Dabei lassen sich deutliche Unterschiede zwischen Mehrfachunternehmen und Nicht-Mehrfachunternehmen aufzeigen.
  • Diese Unterschiede spiegeln sich auch in der eigenen Unternehmensent­wicklung sowie -strategie hinsichtlich Investitionen, Risikobereitschaft und der Beschäftigung von Mitarbeitern wider.


Mehr lesen

Der Weg in die Selbstständigkeit erfordert Eigenverantwortlichkeit, Risikofreude und den Wunsch zur Selbstverwirklichung. Manche Unternehmer bestreiten diesen Weg mit mehr als einer einzelnen Unternehmensgründung und gründen im Laufe ihrer Berufskarriere ein weiteres oder besitzen und führen weitere parallel zu ihrem Unternehmen. Einen näheren Blick auf diese Form des „Mehrfachunternehmertums“ wirft die Studie „Ein neuer Blick auf das Unternehmertum – Analyse aktueller Entwicklungen im Unternehmertum & Austrian Entrepreneurial Index“ der KMU Forschung Austria im Auftrag der WKÖ und analysiert dabei die Charakteristika sowie Unternehmensentwicklung österreichischer Mehrfachunternehmer.

Zwei Arten von Mehrfachunternehmern: Portfolio- und serielle Unternehmer

Bei den Mehrfachunternehmen kann zwischen zwei Arten unterschieden werden. Zum einen existieren Unternehmer, die mehrere Unternehmen gleichzeitig parallel zueinander führen – die sogenannten „Portfolio-Unternehmer“, und zum anderen gibt es Unternehmer, die vor ihrem derzeitigen Unternehmen bereits selbstständig waren und nun ein neues Unternehmen führen – die sogenannten „seriellen Unternehmer“. Aus der Untersuchung der KMU Forschung Austria geht hervor, dass es 18 % Portfolio-Unternehmer und 8 % serielle Unternehmer gibt. 

» zum Überblick 

Charakteristika von Mehrfachunternehmern

Mehrfachunternehmer charakterisieren sich durch ein erhöhtes Ausmaß an Selbstständigkeitserfahrung, wodurch sie mit einem umfangreicheren Human­kapital ausgestattet sind und deswegen eine höhere Erfolgswahrscheinlichkeit aufweisen. Laut den Befragungsergebnissen der KMU Forschung Austria sind dabei mitunter, wie aus der Grafik ersichtlich, erhebliche Unterschiede zwischen Mehrfachunternehmern und den anderen Unternehmern festzustellen. 

Charakteristika der Mehrfachunternehmer in %, 2015


Einer der deutlichsten Unterschiede ergibt sich aus der Gründung mit Geschäfts­partnern, der sogenannten Teamgründung. So zeigt sich, dass Mehrfach-unternehmer mit 34 % wesentlich häufiger im Team gründen als der Durch­schnitt mit 19 %. Dies ermöglicht es ihnen, Aufgaben an andere Personen zu delegieren und durch die Existenz von Geschäftspartnern auf ein größeres Expertenwissen und ein breiteres Netzwerk zurückzugreifen.

Der Großteil der Mehrfachunternehmer ist bereits seit vielen Jahren selbststän­dig tätig: So besitzt im Schnitt jeder dritte  Mehrfachunternehmer über 20 Jahre Unternehmenserfahrung, während dieser Anteil beim Durchschnitt 10 Prozent­punkte darunter liegt. Mehrfachunternehmer sind somit durchschnittlich älter und verfügen über längere Selbstständigkeitserfahrung als der Durchschnitt.

Ein weiteres zentrales Merkmal ist die Anstellung von Mitarbeitern. Mehrfach­unternehmer besitzen generell größere Unternehmen und beschäftigten häufiger Mitarbeiter. Rund 60 % der Mehrfachunternehmer haben Mitarbeiter angestellt (im Vergleich zu 47 % gesamt). 

» zum Überblick 

Unternehmensentwicklung und -strategien der Mehrfachunternehmer in %, 2015


Die Merkmale von Mehrfachunternehmen spiegeln sich gleichermaßen in ihrer Herangehensweise zu Unternehmensentwicklung und Strategie wider. So wird deutlich, dass Mehrfachunternehmer stärkere Beschäftigungszuwächse in den letzten 3 Jahren verzeichnen konnten als der Durchschnitt (23 % vs. 17 %). Gleichzeitig investierten Mehrfachunternehmer in den letzten 3 Jahren um 7 Prozentpunkte mehr als der Durchschnitt. Die größere Investitionsbereitschaft spiegelt sich auch in den von Mehrfachunternehmern häufiger genannten Wachs­tumsplänen (45 % vs. 39 %) sowie allem voran in der gesteigerten Risikobereit­schaft wider (52 % vs. 39 %). Ein ebenfalls deutlicher Unterschied wird bei der Geschäftsstrategie hinsichtlich laufender Investitionen deutlich. Während im direkten Vergleich der Durchschnitt mit 49 % laufende Investitionen als Teil der Geschäftsstrategie betrachtet, liegt der Wert bei Mehrfachunternehmern um 8 Prozentpunkte höher. 

Fazit

Die Untersuchung zeigt, dass Merkmale klassischer Mehrfachunternehmer wie eine stärkere Selbstständigkeitserfahrung sich auch positiv auf eine zusätzliche Unternehmensgründung auswirken. Der Besitz und die Leitung mehrerer Unter­nehmen bergen Vorteile in den Bereichen Unternehmensstrategie, Marktpositio­nierung, Risikobereitschaft sowie Investitionen. Dass sie vermehrt Gründungs­teams nützen, lässt sich auch darauf zurückführen, dass sie ihre Zeit, ihr Kapital und letztlich ihr Risiko im Gegensatz zu den anderen Unternehmern auf die parallel bestehenden Unternehmen aufteilen müssen.

» zum Überblick 



Ansprechperson

Devin Bicer, MA
Wirtschaftskammer Österreich
Stabsabteilung Wirtschaftspolitik

+43 5 90 900-3402
Devin.Bicer@wko.at



>> Kommentar 38/2016 als Pdf downloaden

>> zur Übersichtsseite Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren

  • News
Newsportal 1000 Mal Europaschirm: eine erfolgreiche Infoinitiative der WKÖ 

1000 Mal Europaschirm: eine erfolgreiche Infoinitiative der WKÖ 

Leitl: Im direkten Kontakt mit der Bevölkerung werden seit 2008 Fragen zur Europäischen Union beantwortet und die Skepsis gegenüber der EU verringert. mehr

  • Spik

Newsletter SPIK - SozialPolitik Informativ-Kurz

Archiv - Abteilung Sozialpolitik und Gesundheit mehr

  • Analyse Wirtschaftspolitik

WKÖ-Analyse: EFSI wird verlängert und verbessert

September 2017: Publikation der Stabsabteilung Wirtschaftspolitik mehr